1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Kultur

Metro-Marathon 2018 in Düsseldorf - viele Bands an der Lauf-Strecke

Metro Marathon 2018 am Sonntag : Fast 40 Konzerte an der Laufstrecke

Unter dem Motto "Rock die Strecke" soll der Marathon auch ein Genuss für Musikfans werden. Hier einige Musiker und ihre Auftrittsorte.

Nightmission Seit Mitte der 1990er-Jahre spielt die Düsseldorfer Band eine Kombination aus klassischen Metal-Elementen, verstiegenen Melodien und einer Portion Dynamik. Die energiegeladene Mischung ist die Motivation für jeden Läufer. Wo: Corneliusstraße/ A&O-Hotel Setsefix Drei Jungs aus Düsseldorf rund um János Jungbluth spielen seit mehr als fünf Jahren deutsche Raptexte, die mit Witz zum Kopfnicken, Nachdenken und Lachen anregen sollen.

Von a-cappella, über Beatbox bis zu rockangehauchten Hip-Hop-Beats haben die Musiker viele akustische Eindrücke im Repertoire. Wo: Berliner Allee / Ecke Hüttenstraße Chase the Line Die Newcomer aus Velbert greifen auf ein Repertoire aus eigenen und gecoverten Songs zurück - von Helene Fischer bis Guns N' Roses, Pop, Rock, Punk oder Country. Wo: Schumannstraße 89-93 Michael Project Die seit mehr als zehn Jahren bestehende Event-Band aus Essen unter der Leitung von Michael Tatzky spielt Rock, über Country bis Pop.

 Die Düsseldorfer Band Hill sorgt mit Indie-Rock auf dem Heinrich-Heine-Platz für gute Stimmung.
Die Düsseldorfer Band Hill sorgt mit Indie-Rock auf dem Heinrich-Heine-Platz für gute Stimmung. Foto: Agentur 200 Pro

Wo: Kaiserswerther Straße / Reeser Straße Deafnuts Die Coverband aus Herdecke macht seit Jahren die Bühnen im Ruhrgebiet und im Rheinland unsicher. Mit Rock, Pop und Oldies dürften die Musiker jeden Geschmack bedienen. Wo: Kronprinzenstraße / Fürstenwall The Acoustics Aktuelle Songs und Klassiker aus den Charts, Funk und Rock in einem Zwei-Personen-Arrangement: das ist das Duo The Acoustics. Die Musiker möchten die Läufer und die Zuschauer in Partystimmung bringen.

Wo: Roßstraße 7 Lendgold Mit ihrer vierten Platte im Gepäck machen sich die drei Kölner Rocker auf die Reise durch eine kritische und nachdenkliche Gefühlswelt, in der aber nie der Glaube an das Gute verloren geht. Die CD "Auf nach Tschikkawikka" soll erst im Sommer erscheinen, beim Marathon gibt es sicher schon mal eine Kostprobe. Wo: Corneliusplatz Hill Handgemachter Indie-Rock aus Düsseldorf! Die vier Jungs Alexander van Betteray, Alexander Brouwer, Cyrus Bovenkerk und Christiano Drumolino rocken mit Herz und Laune.

Wo: Heinrich-Heine-Platz Lords of the Wasteland Es kann laut werden, wenn Andi (Gesang und Bass), Tommy (Schlagzeug) und Andy (Gitarre) auf der Bühne loslegen. Die Punk Rock Metal Cover Band aus Bocholt spielt Musik großer Vorbilder der Branche sowie eigen komponierte Songs. Wo: Bismarckstraße / Steinstraße Red Night Die Band begann als Schülerband in Aachen, ist der Penne aber längst entwachsen. Mit der gemeinsamen Liebe für Rockmusik wollen die fünf Jungs beim Marathon die Läufer und Fans begeistern.

Infos zu Strecke, Sperrungen und dem Programm vom Düsseldorfer Marathon

Wo: Adlerstraße / Sporthalle Haus 17

(RP)