1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Kultur

Maxkirche in Düsseldorf: geistliche Musik von Orlando di Lasso und Johann Walter

Musik in der Düsseldorfer Altstadt : Die Maxkirche lädt zu einem spannenden Vokal-Konzert

Die Maxkirche in der Düsseldorfer Altstadt veranstaltet ein A-cappella-Konzert mit dem Ensemble 5v. Außerdem liegt das neue Herbstprogramm vor.

Anspruchsvolle A-cappella-Vokalmusik der Renaissance erklingt am Freitag, 19. August, um 20 Uhr in einem Konzert in der Maxkirche (Schulstraße, Altstadt). Das Vokalensemble 5v um den Bariton Gregor Finke interpretiert Werke von Orlando di Lasso und Johann Walter.

Während Orlando di Lasso (1532 bis 1594) als einer der größten Komponisten seiner Zeit katholische Kirchenmusik schrieb, er lebt der eine Generation ältere Johann Walter (1496 bis 1570) in Torgau an der Elbe die Reformation hautnah mit. In der Maxkirche werden Motetten beider Komponisten gegenübergestellt, in denen sie denselben Text vertonen. Darüber hinaus interpretiert das Ensemble 5v Mess- und Magnificat-Vertonungen von Orlando di Lasso.

Das Ensemble 5v besteht aus fünf Sängern. Es sind Stefanie Brijoux (Sopran), Leonhard Reso und Bohyeon Mun (Tenor), Christian Walter (Bass) und Gregor Finke (Bariton und Leitung). Der Eintritt ist frei, um eine Spende am Ausgang wird gebeten.

Außerdem ist jetzt das musikalische Herbstprogramm der Maxkirche erschienen, das Maxkantor Markus Belmann mit viel Fantasie arrangiert hat. Es sieht neben der festlichen liturgischen Begleitung ausgewählter Gottesdienste etliche Sonderprojekte und -konzerte vor: mehrere Bach-Motetten an einem Sonntagnachmittag, Bachs „Goldberg-Variationen“ in der Gegenüberstellung von Klavier, Cembalo und Orgel, das „Requiem“ von Luigi Cherubini, mittelalterliche Flötenmusik und vieles mehr.

www.musik-maxkirche.de