Düsseldorf Manfred Droste über die Zeit des Nationalsozialismus

Düsseldorf · Die Mahn- und Gedenkstätte, Mühlenstraße 29, lädt für Dienstag, 23. August, 19 Uhr, zur Veranstaltung "Im Dialog - Der Alltag in der frühen Nachkriegszeit hat viele Gesichter" ein. Peter Henkel ist dann im Gespräch mit RP-Mitherausgeber Manfred Droste, der nach seiner Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft die Schwierigkeiten des Alltags und des publizistischen Neubeginns unmittelbar miterlebte.

Die Veranstaltung findet in der Sonderausstellung "Neues Land. Hans Berben: Fotografien 1946 bis 1949" statt. Der Eintritt ist frei. Für Droste war die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus elementar, auch und gerade in der Zeit des von ihm geleiteten Düsseldorfer Droste-Verlags.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Anfassen erlaubt
Anfassen erlaubt
“Please touch!“ von Tony Cragg im KunstpalastAnfassen erlaubt
Zum Thema
Aus dem Ressort