1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Kultur

Freizeit: Kulturtipps für das Wochenende

Freizeit : Kulturtipps für das Wochenende

Große Opern, Dramen der Liebe und des Protestes sowie ein Oratorium: Auf den Bühnen ist die Vielfalt groß. Hier einige Termine für morgen und Sonntag.

In der Oper Mozarts "Don Giovanni" beginnt morgen um 19.30 Uhr. Unter der Regie von Karoline Gruber spielen Richard veda (Don Giovanni), Adela Zaharia (Donna Anna), Ovidiu Purcel (Don Ottavio) und Thorsten Grümbel (als Komtur). Gesungen wird italienisch, es gibt deutsche Übertitel. Bei einer Dauer von etwas mehr als drei Stunden gibt es eine Pause.

Eine witzige Politsatire gibt die Oper am Rhein am Sonntag. Foto: H. J. Michel

Am Sonntag sorgt "Der goldene Hahn" von Nikolai Rimski-Korsakow für Wirbel in der Oper. Beginn der Oper ist um 18.30 Uhr. Zu erleben sind Boris Statsenko als König Dodon, Johannes Preisinger als Prinz Gwidon, Dmitri Vargin als Prinz Afron, Sami Luttinen als General Polkan und Renée Morloc als Amelfa. Gespielt wird das Werk in russischer Sprache mit deutschen Übertiteln. Die Oper am Rhein befindet sich an der Heinrich-Heine-Allee 16a. Im Central Unter dem Titel "Heart of Gold" ist morgen ein Liederabend über die Liebe und das Geld zu erleben. Unter der Leitung von André Kaczmarczyk singen Cathleen Baumann, Claudia Hübbecker, André Kaczmarczyk, Rainer Philippi, Kilian Ponert, Lou Strenger, Andrei Viorel Tacu, Sebastian Tessenow und Hanna Werth. Am Piano sitzt Matts Johan Leenders, am Schlagzeug Kilian Land, die Basssaiten zupft Johannes von Barsewisch. Beginn ist um 20 Uhr.

Am Sonntag sind im Central die Geschichten von zwei großen deutschen Autoren zu sehen. Um 18 Uhr beginnt auf der Großen Bühne Heinrich von Kleists "Das Käthchen von Heilbronn". Von Bertolt Brecht stammt "Herr Puntila und sein Knecht Matti". Um 18.30 Uhr hebt sich der Vorhang im Kleinen Haus. Zuvor um 17.45 Uhr können Interessierte sich eine Einführung in das Stück anhören. Das Central Schauspielhaus steht an der Worringer Straße 140.

Im Theatermuseum Zum letzten Mal führt morgen das Ensemble "Die Karawane" das Stück "Casa Vecchia" auf. Die Geschichte: Die sanften Irren verlassen ihr Narrenschiff, um den Menschen einen Spiegel vorzuhalten. Im Haus "Casa Vecchia" spielen und singen sie über Liebe und Tod. Lächeln sie oder lachen sie die Menschen aus? Beginn der Vorstellung ist um 19.30 Uhr auf der Studiobühne im Theatermuseum, Jägerhofstraße 1. In der Tonhalle Der Unichor und das Universitätsorchester der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf präsentieren morgen eine Aufführung von "Le Roi David - König David". Das biblische Oratorium erzählt die Geschichte des Hirtenjungen David, eine Figur des Alten Testaments und der Geschichte Israels. David lebte um 1000 v. Chr. und war fast 40 Jahre lang König Israels. Die Geschichten seines Lebens regten zu allen Zeiten Komponisten, Dichter und Künstler zu Darstellungen und Interpretationen an. Nachdem das Werk zunächst als musikalisches Bühnendrama konzipiert war, arbeitete Arthur Honegger es für den Konzertsaal um. Beginn ist um 20 Uhr am Ehrenhof 1.

(RP)