1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Kultur

Düsseldorf: Kulturprojekt bezieht 40 Flüchtlingskinder mit ein

Düsseldorf : Kulturprojekt bezieht 40 Flüchtlingskinder mit ein

Mitte des Monats erwartet die 270 Schüler der Gemeinschaftsgrundschule Sonnenstraße in Oberbilk eine kulturelle Intensivförderung. Zum fünften Mal organisiert der Soroptimist-Club Düsseldorf-Karlstadt ein solches Kulturpaket vom 19. bis 23. Oktober unter dem Motto "Irgendwie anders".

Das Thema ist angelehnt an die Produktion des Jungen Schauspielhauses. Die Frauen haben für die Schüler vieles vorbereitet, einen Besuch in der Jugendbücherei im Museum Kunstpalast und in der Rheinoper - in der Schule findet ein Tanzworkshop statt. Den Frauen des Clubs, dem weltweit mehr als 80.000 Mitglieder angehören, ist es ein Anliegen, Kinder an Kultur heranzuführen, denn "wer singt und musiziert, schlägt sich nicht", meint Vertreterin Ute Kessler.

Unter dem diesjährigen Motto sollen die aus mehr als 30 Nationen stammenden Jungen und Mädchen spielerisch lernen, wie es ist, anders zu sein und abgewiesen zu werden. Gezeigt wird auch, wie es geht, Menschen, die anders sind, anzunehmen. Besondere Bedeutung erhält das Kulturpaket deswegen durch die rund 40 Flüchtlingskinder aus Syrien, die derzeit in den ersten und zweiten Klassen der GGS unterrichtet werden.

(emy)