1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Kultur

Veranstaltungs-Tipps: Kultur für Kurzentschlossene

Veranstaltungs-Tipps : Kultur für Kurzentschlossene

Lucas Debargues in der Tonhalle, Konzert im Hofgarten und Performance im Tanzhaus - Veranstaltungen, für die es noch Karten gibt.

In der Oper "Der Rosenkavalier" feiert seine Wiederaufnahme in der Deutschen Oper am Rhein, Heinrich-Heine-Allee 16a, am Samstag, 18.30 Uhr. Inhaltlich dreht sich alles um Sophie, die junge Tochter des Herrn von Fanial und ihr Liebesleben. Einen jugendlichen Kavalier mit einer silbernen Rose als Brautwerber auszusenden, ist gefährlich - besonders, wenn man als Auftraggeber die besten Jahre schon überschritten hat. Der Baron Ochs von Lerchenau ist nicht nur überreif, sondern auch abstoßend für Sophie, die junge Tochter des Herrn von Faninal, die sich prompt in den charmanten Rosenkavalier Octavian verliebt. Dieser war bis eben noch von spätpubertärer Schwärmerei für die schöne Feldmarschallin beherrscht und hätte Sophies Verliebtheit nicht wahrgenommen, wäre der lebensklugen Marschallin nicht die Einsicht gekommen, dass ihre und Octavians "Sach' ein End hat".

Im Tanzhaus Gemeinsam mit dem FFT und dem Tanzhaus ist die Produktion "Unlikely Creature (drei) us hearing voices" des Duos Billinger und Schulz entstanden. Wie in einem Skizzenbuch übermalen die beiden Künstler verschiedene Visionen aus Tanz, Film, Literatur, Wissenschaft, Architektur sowie Musik und erkunden eine ideale Gesellschaft der Zukunft. Die Performance besteht aus drei verschiedenen Teilen mit unterschiedlichen Anfangszeiten, jeweils um 18.15, 19.15 und 21 Uhr. Für die Aufführungen im Tanzhaus NRW, Erkrather Straße 30, am Donnerstag, Freitag und Samstag können Tickets für jeden einzelnen Teil oder für mehrere Teile gekauft werden.

Im Robert-Schumann-Saal "Seit Glenn Goulds Ankunft in Moskau oder Van Cliburns Sieg beim Tschaikowsky-Wettbewerb hat kein ausländischer Pianist mehr für so viel Aufsehen gesorgt", hieß es in der Huffington Post über Lucas Debargues Auftritt beim Moskauer Tschaikowsky-Wettbewerb 2015. Nun tritt Lucas Debargue mit seinem ersten Solo-Rezital beim Klavier-Festival-Ruhr am Donnerstag, 20 Uhr, im Robert-Schumann-Saal, Ehrenhof 4-5, auf. Auf dem Programm stehen Werke von Franz Schubert, Frédéric Chopin und die 2. Sonate des Polen Karol Szymanowski.

Im Hofgarten Seit 1964 sind die Hofgartenkonzerte gelebte Musiktradition, und seit mehr als drei Jahrzehnten präsentiert die Reihe "Jazz und Weltmusik im Hofgarten" an den Sommer-Samstagen eintrittsfreie Doppelkonzerte. Veranstalter ist die Düsseldorfer Tourismus GmbH. Am kommenden Sonntag ab 11 Uhr verwandelt sich der Park wieder in einer Open-Air-Bühne. Dank des Pavillons nahe der Jägerhofallee können die Konzerte bei fast jedem Wetter stattfinden. Diesmal spielt die Big Band der Städtischen Clara-Schumann-Musikschule.

Im Central Nach dem großen Erfolg von "In 80 Tagen um die Welt" hat Schauspieler und Regisseur Peter Jordan diesmal (wie schon zu Shakespeares Zeiten) ein Stück für eine Theatertruppe geschrieben, das er auch selber inszeniert: In einem großen Spektakel mit Musik, Tanz und natürlich Kampf- und Fechtszenen lüftet er in "The Queen's men" nicht nur das Geheimnis, warum Königin Elisabeth I. nie geheiratet hat, sondern auch, wer William Shakes peare denn wirklich war. Die Vorstellung läuft am kommenden Sonntag, um 16 Uhr, im Central, Große Bühne an der Worringer Straße 140.

(RP)