1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Kultur

Veranstaltungs-Tipps: Kultur für Kurzentschlossene

Veranstaltungs-Tipps : Kultur für Kurzentschlossene

Marionettentheater, Tanz, Musical, Schauspiel und Konzert - fünf Veranstaltungen, für die es im Laufe der Woche noch Eintrittskarten gibt,

Marionettentheater Das Panzernashorn Norbert Nackendick tyrannisiert alle Tiere. Doch der winzige Madenhacker Karlchen Klammerzeh ersinnt eine List: Er redet dem Nashorn ein, der Höhepunkt seines Daseins wäre ein Denkmal, das er sich selber setzt. Da muss sich Norbert schon selbst auf den Sockel stellen. Unter dem Titel "Norbert Nackendick" werden im Marionettentheater, Bilker Straße 7, neben dem gleichnamigen Stück auch "Der Lindwurm und der Schmetterling" und "Die zerstreute Brillenschlange" als Zyklus musikalischer Fabeln von Michael Ende und Wilfried Hiller gezeigt. Aufführungen sind Mittwoch und Donnerstag, 20 Uhr, sowie Samstag 15 und 20 Uhr.

Tanz Das Flamenco-Festival im Tanzhaus NRW, Erkrather Straße 30, gilt als eines der größten und bekanntesten zeitgenössischen Veranstaltungen dieser Art außerhalb Spaniens. Alle gezeigten Stücke sind Deutschland-Premieren, so auch die von Patricio Guerrero inszenierte Aufführung von "Cathedral" am Karfreitag und Karsamstag, um jeweils 20 Uhr. Dabei setzt der Choreograf auf besondere, für den Flamenco ungewöhnliche Musikarrangements, und arbeitet unter anderem mit dem Countertenor Daniel Pérez zusammen. Am Freitag findet zudem um 19 Uhr eine Physical Introduction und am Samstag ein Publikumsgespräch statt. Am Samstag wird um 18 Uhr der Dokumentarfilm "Flamenco - Gesichter eines Tanzes" der Autorin Sibylle Thiessen gezeigt.

African Gospels "Wenn ich singe, dann feiere ich." Nichts beschreibt die klangvolle Kunst des Cape Town Opera Chorus schöner als diese afrikanische Weisheit. Mit Musik, die direkt aus der Seele kommt, hat "African Angels" die Opernhäuser mehr als einmal zum Kochen gebracht. Wenn die Sängerinnen und Sänger das Beste aus Oper, Gospel und African Traditionals präsentieren, dann bringen sie das Herz des schwarzen Kontinents zum Schlagen. Ob zu Klavier- oder Percussion-Begleitung, ob auf Deutsch, Englisch, Italienisch oder in einer der zahlreichen Landessprachen Südafrikas: African Angels ist ein Konzerterlebnis. Für das Konzert am Mittwoch, 20 Uhr, in der Tonhalle gibt es einige wenige Restkarten: www.tonhalle.de

Schauspiel "Das Versprechen" von Friedrich Dürrenmatt feiert in der Inszenierung von Tilmann Köhler am Donnerstag, 19.30 Uhr, Premiere im Schauspielhaus. Auf der großen Bühne im Central, Worringer Straße 140, geht es um das Geschehen in der Nähe eines kleinen Schweizer Dorfs. Dort findet ein Hausierer die Leiche eines neunjährigen Mädchens. Er ruft die Polizei. Die Dörfler halten den Hausierer für den Mörder und wollen die Gerechtigkeit am liebsten selbst in die Hand nehmen. Kommissar Matthäi von der Kantonspolizei kann das gerade noch verhindern. Er verspricht der verzweifelten Mutter, nicht eher zu ruhen, bis der Täter gefasst ist.

Konzert Bereits zum 9. Mal wird das Fest der Auferstehung in der Johanneskirche, Martin-Luther-Platz 39, musikalisch gefeiert: Mit einem großen Passionskonzert am Karfreitag, 17 Uhr, und der neunten Auflage des Kammermusikfestes "ChamberJam" an den Ostertagen. So lotet am Samstag, 19 Uhr, und am Sonntag, 17 und 20 Uhr, unter dem Titel "Fata Morgana" Priya Mitchell, Künstlerische Leiterin des Kammermusikfestes, Grenzflächen der Musik aus und lässt Schimmerndes, Schwebendes und Geheimnisvolles erklingen.

(RP)