1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Kultur

Veranstaltungs-Tipps: Kultur für Kurzentschlossene

Veranstaltungs-Tipps : Kultur für Kurzentschlossene

Schauspiel auf Reisen, Lesung mit Musik, Konzert im Foyer: Tipps für einige kulturelle Veranstaltungen, die es im Laufe dieser Woche gibt.

Nußknacker im Capitol Theater Die Neuinszenierung des schwedischen Star-Choreografen Fredrik Rydman bringt uns einen schönen Prinzen, schmutzige Ratten, den Nussknacker als amerikanischen R'n'B-Sänger, verwöhnte Candyfiguren als gelangweilte Blogger und einen kriminellen Organhändler im Smoking, in dessen Fittiche die kleine Clara gerät. Sowohl klassische als auch moderne Bösewichte und Helden spielen eine Rolle: Dracula, Super Mario und Darth Vader haben ihre besonderen Auftritte. Breakdance, Hip Hop und Ballett vermischen sich mit visuellen Effekten und Zügen von Tschaikowskys beliebtesten Teilen der Partitur zu einer verrückten Geschichte. "The Nutcracker Reloaded" ist im Capitol-Theater, Erkrather Straße 30, von Dienstag bis Samstag, 20 Uhr sowie am Samstag und Sonntag um 15 Uhr zu erleben.

Musik-Festival Von Donnerstag bis Samstag feiert das Festival "Schönes Wochenende" in der Tonhalle und im NRW-Forum die Meister der Minimal Music - und ihre Enkelkinder. "Masters of Minimal" präsentiert die Größen aus der Frühzeit des amerikanischen Minimal, zeigt aber auch, was diese Musik heute noch so besonders macht: die Fähigkeit, sich mit verschiedensten Formen gegenwärtiger Musik zu verbinden - sei es mit Jazz, Experimental, Pop oder Techno. So gibt es am Donnerstag, 20 Uhr, gleich vier Acts in den Museumsräumen des NRW-Forums zu hören.

Schauspiel Mit "Nathan (to go)" geht Regisseur Robert Lehniger mit seinem Ensemble erneut auf die Reise durch Düsseldorf und die Region. Ganz im Lessing'schen Sinne beginnt die Tour mit einer Premierenserie: So zeigt die Jüdische Gemeinde Düsseldorf zeigt das Stück am Dienstag 19 Uhr, im Leo-Baeck-Saal bei der Synagoge in Golzheim. Karten für die Vorstellungen in der Jüdischen Gemeinde können unter Telefon 0211 469120 reserviert und an der Abendkasse abgeholt werden. Der Einlass ist für diese Vorstellung nur mit einem gültigen Personalausweis möglich.

Lesung In der Reihe Zweiklang" Wort und Musik ist "Der erste Mensch" nach Albert Camus mit Schauspieler Joachim Król und dem L'Orchestre du Soleil am Sonntag, 17 Uhr, im Robert-Schumann-Saal im Museum Kunstpalast zu erleben. Eingebettet in die Musik, die Christoph Dangelmaier aus Elementen des arabischen Rai und der französischen Musette eigens für diesen Bühnenmonolog geschrieben hat, erzählt der große Schauspieler Joachim Król auf seine unnachahmliche Art von einem, der seinen Vater gesucht - und den Sohn gefunden hat: den ersten Menschen am Ursprung seines Lebens.

Symphoniker im Foyer Unter dem Titel "Das Sehnen, es schläft nicht ein..." geben die Düsseldorfer Symphoniker am Sonntag, 11 Uhr ein Konzert im Foyer der Deutschen Oper am Rhein, Heinrich-Heine-Allee 16. Reizvoll ist die Idee, einer tiefen Frauenstimme nicht nur ein Klavier, sondern auch noch den samtig-warmen Klang der Viola zur Seite zu stellen. Auf diese kam Johannes Brahms auf der Suche nach einem Geschenk für die Hochzeit der Altistin Amalie Schneeweiss mit dem Geiger Joseph Joachims. Das Rückert-Gedicht "Gestillte Sehnsucht" lieferte den Titel für die Komposition, die 20 Jahre später mit dem das Weihnachtslied "Joseph, lieber Joseph mein" zitierenden "Geistlichen Wiegenlied" einen humoristischen Gegenpart erhielt: ein gut gemeinter Therapieversuch für das längst krisengeschüttelte Eheleben der beiden Brahms-Freunde.

(RP)