1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Kultur

Düsseldorf: Im Heine Haus trifft Lyrik auf Klänge aus dem ECM-Archiv

Düsseldorf : Im Heine Haus trifft Lyrik auf Klänge aus dem ECM-Archiv

In der Reihe "Literatur.Sprache.Musik" wird am Donnerstag, 8. Oktober, 19.30 Uhr, die CD "Eine Olive des Nichts" im Heine Haus vorgestellt. Lyrik von Tomas Tranströmer, Adam Zagajewski und Philippe Jaccottet wird auf dieser mit Soundscapes aus dem ECM-Archiv kombiniert. Schon in den siebziger Jahren wurde dieses Label zu einem der wichtigsten Schallplattenverlage im Jazz .

Zusammengestellt und arrangiert wurde die Platte von Burkhard Reinartz. Der Radioautor und Regisseur wird seine Klangbilder gemeinsam mit der Musikerin Eva Pöpplein und dem Elektro-Bassisten Janko Hanushevsky, die im Duo als Merzouga bekannt sind, beim live gestalteten Abend unter dem Motto "Antennen im Regen" präsentieren. Die Stimme Reinartz reibt und ergänzt sich dabei harmonisch mit den Klängen des Duos. Es handelt sich also nicht um eine gefällige Begleitung der Lyrik, sondern um die wechselseitige Durchdringung der Wörter mit Klängen.

Christoph Buchwald wird den Abend moderieren. Er ist Verleger und unter anderem Herausgeber des Jahrbuchs der Lyrik.

Der Eintritt kostet 8 Euro, ermäßigt 6 Euro.

(RP)