1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Kultur

Freizeit: Griechen laden zum Festival ein

Freizeit : Griechen laden zum Festival ein

Von heute bis Sonntag findet das zweite Griechenland Festival auf dem Marktplatz vor dem Rathaus statt. Hier ein Überblick über das Programm.

Das Griechenland Festival bietet Musik aus dem gesamten mediterranen Raum. So werden mehrere Musikgruppen aus Griechenland auftreten. Zudem zeigen byzantinische Rhythmen aus dem Orient sowie aus dem Balkan die Vielseitigkeit, die sich musikalisch über Jahrhunderte in Griechenland entfaltet hat. "Musik ist die Sprache, die nicht übersetzt werden muss" betont das Programm des Festivals.

Heute Eröffnet wird das Griechenland Festival um 14 Uhr durch die Konsulin Maria Papakonstantinou. "Die Besucher erhalten viele neue Eindrücke aus Kultur, Kulinarik, Musik und der Geschichte Griechenlands", sagt Papakonstantinou. Das Bühnenprogramm enthält zahlreiche Aktionen und Auftritte. Um 15 Uhr tritt die Sängerin Mara Vlachaki auf. Gegen 19 Uhr wollen die Thrax Punks beweisen, wie gut die traditionellen Thrakienlieder zum Punk passen. Freitag Beim Griechenland Festival können sich die Besucher durch viele Infostände auf ihre nächste Reise zu den Hellenen einstimmen. So wird zum Beispiel ab 12 Uhr die Region Peloponnes vorgestellt. Der späte Nachmittag gehört wieder den Musikern. Um 16 Uhr tritt die griechische Band Rebetology auf und interpretiert die traditionellen Lieder im typischen Blues Sound. Anschließend sorgt die Gruppe Koza Mostra für Stimmung. Die griechische Skaband hat 2013 am Eurovision Song Contest teilgenommen und mit dem Titel "Alcohol is Free" den sechsten Platz belegt. Samstag Wer schon immer einmal nach Epirus reisen wollte, kommt um 12 Uhr zur Präsentation dieser griechischen Region. Griechische Volksmusik steht ab 13 Uhr auf dem Programm: Dann wird die Band "Mousa" diese vielschichtigen musikalischen Klänge aufführen.

Wie schon am Freitag gibt es auch am Samstag eine Info-Stunde über Peloponnes (Beginn ist um 16 Uhr), auch die Band Rebetology tritt noch einmal auf.

Am Abend wird das Griechenland Festival von einem europäischen Superstar geehrt. Sängerin Vicky Leandros kommt nach Düsseldorf und nimmt das Festival zum Anlass für ein Konzert. Zusammen mit ihrem Kollegen George Dalaras hat sie für diesen Tag ein einmaliges Programm vorbereitet. Dalaras ist bekannt für seine "Rembetiko"-Musik, die auch als griechischer Blues bezeichnet wird. Das Konzert von ihm und Vicky Leandros findet in der Mitsubishi Electric Halle an der Siegburger Straße 15 statt. Karten gibt es ab 26 Euro. Sonntag Der letzte Tag des Griechenland Festivals gehört den griechischen Kulturvereinen, die es in Düsseldorf gibt. Sie möchten die Kultur ihres Landes durch traditionelle Tänze und Musik darstellen. Ab 12 Uhr führen junge und ältere Griechen in ihren traditionellen Gewändern und Trachten viele Tänze aus Griechenland vor. Gegen 14.30 Uhr endet das Festival.

(RP)