1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Kultur

Veranstaltungs-Tipps: Galerien eröffnen neue Ausstellungen

Veranstaltungs-Tipps : Galerien eröffnen neue Ausstellungen

Heute Abend starten viele Kunsthändler in die Herbst-Saison. Für die Besucher eine gute Gelegenheit, neue Werke zu sehen. Hier einige Tipps.

Direct Art Gallery an der Citadellstraße 15 Klaus-Peter Kirchner und Natascha Kirchner präsentieren die Werke talentierter Künstler mit geistigem oder psychischem Handicap und großem künstlerischen Potenzial. Unter dem Titel "American Dream" sind die Arbeiten von Dwight Mackintosh, Dan Miller und Donald Mitchell kombiniert und ab heute Abend zu sehen. Beck & Eggeling an der Bilker Straße 5 Mit der Solo-Schau "The Alchemist" ist der griechische Künstler Nikos Aslanidis zum zweiten Mal zu Gast bei Beck & Eggeling. In seiner Ölmalerei beschäftigt sich Aslanidis mit dem Thema der menschlichen Figur, die er in allen Facetten und Formaten darstellt. Aslanidis' Figuren bleiben oft in einem Zustand des Ungefähren, der bisweilen unbehaglich wirkt und die Betrachter dennoch fesselt. Rupert Pfab an der Poststraße 3 Wie wichtig ein guter Name für eine Ausstellung ist, zeigt der Galerist Rupert Pfab. Er hat die Werke des Künstlers Berthold Reiß mit "Und Du wirst nichts vergessen" vereint. Mit Aquarellen und Skulpturen entwickelt er - ausgehend von philosophischen Fragestellungen - ein Panorama aus rätselhaften, aber stets zarten Werken mit ästhetischer Dichte. Galerie Conrads an der Lindenstraße 167 Als "im besten Sinne klassische Malerei" bezeichnen Walter Conrads und Helga Weckop-Conrads die Werke des 33-jährigen Künstlers Pius Fox. Daher dürfte auch der schlichte Titel "New Paintings" reichen, um die Düsseldorfer Kunstfreunde neugierig zu machen. "Es ist für uns eine Freude, eine weitere Einzelausstellung mit dem Berliner Maler Pius Fox ankündigen zu können", sagen die Galeristen. "Seit seiner ersten Einzelausstellung bei uns hat der Künstler international große Beachtung gefunden."

 Yury Kharchenko stellt in der Galerie Clara Maria Sels aus.
Yury Kharchenko stellt in der Galerie Clara Maria Sels aus. Foto: B. Müller
  • „Traumhafte Abendstimmung" – ein Aquarell von
    Kunst in Hückeswagen : Sommerausstellung von Künstler Bernhard Guski
  • Ein Bild von 2007: Künstler und
    Ausstellungen in Mönchengladbach : Die kleinste Galerie der Stadt
  • Plokami in Neuss : Gastronom kocht und malt selbst in seinem Restaurant
  • Graffiti-Künstlerin Isabelle Hoffmann in der Unterführung
    Straßenkunst in Meerbusch : Künstler machen Meerbusch bunter
  • Der Wiesbadener Frank Brabant vor einer
    „Neue Sachlichkeit“ in Grevenbroich : Bedeutender Sammler zeigt Kunst in der Villa Erckens
  • Kunst draußen im Kunst-Labor: Anja Maria
    ArToll : Das Kunstlabor im Garten

Clara Maria Sels an der Poststraße 3 Mit neuen Werken von Yury Kharchenko startet Galeristin Clara Maria Sels in die Herbst-Saison. "Where is Home?" heißt die Ausstellung des Deutsch-Russischen Künstlers, der von 2004 bis 2008 freie Malerei bei Markus Lüpertz und Siegfried Anzinger an der Kunstakademie Düsseldorf studierte und als Meisterschüler mit Diplom abschloss.

Galerie Tedden an der Bilker Straße 6 Der Düsseldorfer Maler Axel Brandt zeigt eine Auswahl seiner Bilder, auf denen er Schreibmaschinen abbildet. Diese Präsentation passt zum Rahmenprogramm der Vernissage, denn Axel Brandts Bruder Ulrich Brandt liest in der Galerie Tedden aus seinem neuen Buch "Iberische Schatten". Der Titel der Ausstellung lautet jedoch: "Dicker Pitter" - mit diesem freundschaftlich-neckischen Titel bezeichnen die Kölner Bürger das Domgeläut. Daher zeigt Axel Brandt auch einige seiner Bilder dieses weltbekannten Klangobjekts. Öffnungszeiten Die Galerien rund um den Carlsplatz öffnen heute um 18 Uhr. Die Flingeraner Galerien starten um 19 Uhr.

(RP)