Veranstaltungs-Tipps: Führungen durch das Stadtgrün

Veranstaltungs-Tipps : Führungen durch das Stadtgrün

In Düsseldorf gibt es viele Grünflächen. Das Gartenamt zeigt bei Rundgängen, wie vielseitig die Anlagen mit unterschiedlichem Pflanzenbewuchs sind.

Mit dem Erwachen der Natur bietet das Düsseldorfer Gartenamt wieder Ausflüge in Parks und Landschaften an. Insgesamt 73 Rundgänge stehen bis zum Herbst auf dem Programm. Unter dem Motto "Auf ins Grüne" wird zu Rundgängen durch historische Parkanlagen und in Waldgebiete, Führungen über Friedhöfe oder Exkursionen in die Naturschutzgebiete eingeladen. Dabei werden unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt.

Wildfrüchte Wildkräuter und Wildbeeren sind ein beliebtes Thema und gleich bei mehreren Führungen vertreten. Unter dem Titel "Delikatessen am Wegesrand" geht es mit Kräuterpädagogen oder Diplom-Biologen auf Erkundungstour. Dazu gibt es nützliche Tipps, was sich aus heimischen Wildkräutern und Wildfrüchten alles herstellen lässt. Am Dienstag, 28. März, beispielsweise zeigt Gina Heinrichs, welche wilden Kräuter auf einer Wiese gefunden werden können. Der Treffpunkt ist um 16.30 Uhr auf dem Wanderparkplatz Kölner Weg. Am Mittwoch, 5. April, werden wilde Delikatessen im Rotthäuser und Morper Bachtal mit Pia Kambergs und Jutta Scheuß untersucht. Treffpunkt ist um 17.15 Uhr der Wanderparkplatz Erkrather Landstraße, neben der Zufahrt Gaststätte Kaiserhaus.

Fledermäuse Fledermausfreunde freuen sich auf spannende Exkursionen auf den Spuren der Flugkünstler. Im Volksgarten wird eine solche am Freitag, 30. Juni, um 21.15 Uhr von Jörg Allenstein angeboten. Treffpunkt ist das Uhrenfeld, Parkeingang Auf'm Hennekamp.

Geschichte Bei Führungen durch Anlagen wie den Schlosspark Kalkum, den Floragarten oder den Ostpark werden die Historie der Gärten und anstehende Veränderungen ausführlich erläutert. Am Samstag, 6. Mai, steht beispielsweise eine Exkursion mit Claus Lange durch den Nordpark auf dem Programm, der 80 Jahre alt wird. Der Treffpunkt ist um 16 Uhr bei den großen Pferde-Skulpturen am Parkplatz Nordpark/Aquazoo an der Kaiserswerther Straße.

Historie Geschichtlich sehr interessant sind auch die Führungen über die großen Düsseldorfer Friedhöfe. Bei den Rundgängen über den Friedhof Stoffeln beispielsweise am Donnerstag, 11. Mai, ab 17 Uhr können die Besucher auch das Krematorium besichtigen. Start ist wie immer am Haupteingang des Friedhofs am Bittweg 60. Am gleichen Tag wird auch ein Rundgang über den Nordfriedhof mit Besuch des Jüdischen Friedhofs angeboten, der als Spiegel der Düsseldorfer Stadtgeschichte gilt. Um 16.30 Uhr geht die Führung am Haupteingang der Kapelle, Am Nordfriedhof/Johannstraße, los.

Vögel Vielleicht hören die Teilnehmer der Vogelstimmen-Wanderungen das typische "Lachen" des Grünspechtes oder sehen einen Steinkauz oder einen Pirol. Angeboten wird am Samstag, 20. Mai, eine Vogelstimmen-Exkursion rund um die Jücht auf dem Nachtigallenpfad. Start ist um 17.30 Uhr vor der St.-Nikolaus Kirche an der Nikolausstraße.

Infos Meist werden 2,50 Euro pro Person erhoben. Kinder bis 14 Jahre zahlen nichts. Eine Anmeldung ist wegen der begrenzten Teilnehmerzahl unter Telefon 8994800 oder per Mail an gartenamt@duesseldorf.de erforderlich. Die Führungen finden bei jeder Witterung statt.

Programm: www.duesseldorf.de/stadtgruen/freizeit/fuehrungen

(RP)
Mehr von RP ONLINE