Düsseldorf: Festival der Poesie im Heine-Haus

Düsseldorf: Festival der Poesie im Heine-Haus

Das Poesiefest des Heine-Hauses geht in die nächste Runde: Vom 29. September bis 1. Oktober geben fünf Autoren Lesungen zu ihren Werken und stehen anschließend dem Publikum Rede und Antwort. Den Auftakt bestreiten Nico Bleutge und Marion Poschmann mit "Geliehene Landschaft" am 29. September um 19 Uhr im Heine-Haus an der Bolkerstarße 53. Am Samstag um 16 Uhr liest Torben Kuhlmann aus "Armstrong - Die abenteuerliche Reise einer Maus zum Mond"; um 19 Uhr stellt Raoul Schrott sein Epos "Erste Erde" vor.

Seinen Abschluss findet das Fest der Lyrik am Sonntagmittag um 12 Uhr mit der Verleihung des "Poesie-Debütpreises" an Maren Kames.

(jpl)
Mehr von RP ONLINE