Eröffnungskonzert beim New Fall Festival: Popmusik im Sitzen

Eröffnungskonzert beim New Fall Festival : Popmusik im Sitzen

Die Sängerin Mine eröffnet das New Fall Festival im Robert-Schumann-Saal.

Mit einem dramatischen Filmmusikmarsch und getragener Trompete beginnt das Eröffnungskonzert des New Fall Festivals von Mine im Robert-Schumann-Saal. Nach zwei Songs begrüßt die gut gelaunte Sängerin Mine in einem schneeweiß wallenden Kleid das Publikum. „Ich habe hart Bock auf das Konzert heute“, sagt Jasmin Stocker.

Lust hat sie in der Tat. Voller Energie singt sie, rappt, spielt mehrere Instrumente, und ihr Tanzstil ist wunderbar choreografiert. Dazu wird sie von einer spielfreudigen Band unterstützt. Ihr Stil zwischen groovigem 90er-Jahre-Hip-Hop, etwas Rock und housigen Beats lädt zum Tanzen ein. Und hier beginnt das Problem des Abends. Der Robert-Schumann-Saal ist vollbestuhlt, und ein Großteil des Publikums bleibt auf den Stühlen kleben als würden die Symphoniker Beethovens Neunte spielen. Im Laufe des Konzertes stehen immer mehr Besucher auf und stellen sich in den Gang. Denn da ist Platz zum Tanzen, das gebietet die Musik von Mine ja mit ihrem ansteckenden Groove.

So stellt sich die Frage, warum das New Fall Festival überhaupt Popmusik im Sitzen anbietet. Schließlich ist es eine wichtige Errungenschaft des Pop, sich von hunderte Jahre alter Aufführungspraxis freigemacht zu haben. In den 50er und 60er Jahren, als Mann noch im Anzug und Frau im Bleistift-Rock zu Konzerten gingen, erkämpfte sich das Publikum das Recht zu Stehen. Was damals noch zu Saalschlachten führte, ist heute zum Glück gang und gäbe. Nämlich dass Musik im Stehen und mit Platz zum Tanzen dargeboten wird.

Ganz deutlich wird das zum Schluss, als Mine das Publikum zum Aufstehen auffordert. Innerhalb einiger Sekunden steht der ganze Saal, klatscht und bewegt sich. Mit zwei Worten sprengt Mine die Ketten und befreit das Publikum. Den Applaus hat sich Mine und ihre Band danach redlich verdient, denn sie lieferte – trotz des starren Publikums – ein tolles Konzert ab.

Mehr von RP ONLINE