1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Kultur

Düsseldorf: Schüler-Plakate weisen auf "Die Große" 2021 hin

Aktion : Plakate sollen über Ausstellungsverschiebung hinwegtrösten

Schüler hatten für die Eröffnung der Ausstellung „Die Große“ im Kunstpalast Bilder gemalt, die zur Bewerbung der Schau gezeigt werden sollten. Sie zieren jetzt für zwei Wochen Plakatwände in der Stadt.

Weil die für Juni und Juli dieses Jahres geplante Ausstellung unter dem Titel „Die Große“ – eines der wichtigsten Kunstereignisse im Kunstkalender der Landeshauptstadt – auf 2021 verschoben werden musste, soll jetzt eine Plakataktion der Stadt zumindest ein bisschen darüber hinwegtrösten. Auf Großplakaten machen die Aussteller auf den neuen Termin der Schau aufmerksam und tragen sie so doch noch in die Stadt.

Eine besondere Aktion dabei ist die Kooperation mit der Lore-Lorentz-Schule: Schülerinnen und Schüler hatten dort eigene Motive entworfen, die ursprünglich der Bewerbung der Ausstellung dienen sollte. Um die Schülerwerke trotz der coronabedingten Verschiebung noch präsentieren zu können, werden sie ab sofort und für zwei Wochen in Originalgröße in der ganzen Stadt auf Plakaten zu sehen sein.

„Die Plakate der Schüler sind einfach fantastisch, und wir sind stolz darauf, so tolle Kooperationspartner zu haben“ sagt der Ausstellungsleiter Michael Kortländer: „So können wir auch die Verbundenheit unserer Ausstellung und der Künstlerschaft mit der Stadt und der Stadtgesellschaft zum Ausdruck bringen. Gerade in diesen schweren Zeiten ist es wichtig, Flagge zu zeigen mit der Botschaft: Wir sind da, wir bleiben auch und freuen uns auf ,Die Große’ im Jahr 2021.“

Seit mehr als 100 Jahren organisiert der Verein zur Veranstaltung von Kunstausstellungen die Ausstellung. Sie findet seit 1906 regelmäßig im Museum Kunstpalast statt. Die teilnehmenden Künstler und Künstlerinnen werden jährlich von einer wechselnden Jury ausgesucht. Sie ist nach Angaben der Veranstalter die Größte von Künstlern für Künstler und Künstlerinnen organisierte Ausstellung in Deutschland. Jedes Jahr würdigt die Ausstellung ausgewählte Künstler mit den Preisen Kunstpreis der Künstler und mit einem Förderpreis. Mehr als 150 Teilnehmer sollen im Juni und Juli kommenden Jahres im Kunstpalast ihre Werke präsentieren.