Düsseldorf: Prinzessin Mette-Marit aus Norwegen kommt ins K20

Royaler Besuch : Kronprinzessin Mette-Marit kommt diese Woche nach Düsseldorf

Die norwegische Kronprinzessin besucht am Freitag die Landeshauptstadt von NRW. Anlass für ihre Reise ist die Ausstellung des berühmten Malers Edvard Munch in der Kunstsammlung.

Düsseldorf bekommt königlichen Besuch: Mette-Marit, die Kronprinzessin Norwegens, und ihr Mann Haakon, Kronprinz von Norwegen, kommen am Freitag in die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt. Ihr Besuch ist Teil einer Deutschland-Reise vom 11. bis 16. Oktober.

Anlass für Mette-Marits Besuch ist eine Ausstellung des norwegischen Malers Edvard Munch mit dem Namen „Edvard Munch, gesehen von Karl Ove Knausgård“. Mette-Marit und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) eröffnen sie um 19 Uhr. Geplant ist anschließend ein privater Rundgang durch die Ausstellung. Mette-Marit und Haakon werden sich auch in das Goldene Buch des Landes eintragen. Zudem soll es ein Gespräch mit Laschet geben.

Besucher können Munchs Werke dann ab Samstag, 12. Oktober, in der Kunstsammlung sehen. Die Ausstellung im K20 läuft bis zum 1. März 2020 und umfasst rund 140 seltene und noch nie in Deutschland gezeigte Werke.

Der Schriftsteller Karl Ove Knausgård, ebenfalls aus Norwegen, hat die Gemälde, Druckgrafiken und Skulpturen von Munch ausgewählt. Die Ausstellung besteht aus vier Themenbereichen: „Licht und Landschaft“ präsentiert Küsten und Gärten sowie Szenen mit Menschen bei der Arbeit auf dem Feld. „Der Wald“ beinhaltet Ansichten von Bäumen und Feldern. „Chaos und Kraft“ gibt nach Angaben der Kunstsammlung „einen Einblick in die emotionalen und psychischen Triebkräfte der Malerei Munchs“. Den Abschluss bildet „Die Anderen“; dabei handelt es sich um Bilder von Freunden und Gefährten. Die Ausstellung ist eine Kooperation mit dem Munch Museum in Oslo. Weitere Informationen zur Munch-Ausstellung in Düsseldorf gibt es hier.

Am Samstag, 12. Oktober, reist Mette-Marit weiter nach Berlin. Dort besuchen sie und Haakon die Buchhandlung „Pankebuch“, die nordische Werke vertreibt. Von Montag bis Dienstag (14./15. Oktober) fährt die Kronprinzessin mit dem „Train of Literature“ von Berlin nach Frankfurt. An Bord finden zahlreiche literarische Programmpunkte und Treffen statt. Am Dienstag eröffnet Mette-Marit dann die Frankfurter Buchmesse, bei der in diesem Jahr Norwegen als Ehrengastland im Mittelpunkt steht. Am Mittwoch (16. Oktober) besucht das königliche Paar Messestände aus Norwegen.

(mba)
Mehr von RP ONLINE