1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Kultur

Essen Und Trinken: Drei kulinarische Tage am Treibgut

Essen Und Trinken : Drei kulinarische Tage am Treibgut

Griechische, spanische und portugiesische Spezialitäten sind an dem beliebten Stadtstrand jeweils einen Tag lang zu genießen.

Das Ende der Sommerferien naht, viele Düsseldorfer sind zurück von ihren Reisen in die südeuropäischen Länder. Was bleibt, ist ein wenig Wehmut - Sonne, Strand und mediterranes Essen waren doch so gut. Ein wenig kann das Urlaubsfeeling nun aufgefrischt werden. Das Treibgut (der Stadtstrand an der Eventhalle Stahlwerk) lädt zu drei Mottotagen mit kulinarischen Spezialitäten ein. Jedes Land wird durch ein bekanntes Düsseldorfer Restaurant vertreten. "Taverne XXL" am Samstag, 26. August, ab 17 Uhr Das Restaurant Pegasos tischt an der Elisabethstraße schon gut 40 Jahre bestes griechisches Essen auf. Zusammen mit Feinkosthändler Natural Greek Food lädt das Restaurant für Samstag zu einem griechischen Tag ans Treibgut ein. Serviert wird unter anderem ein gemischter Vorspeisenteller mit Tsatsiki, Oliven, Peperoni, roter Paprika und pikantem Bauernkäse und Brot (10 Euro) sowie Grillspieße vom Huhn oder Schwein, Hackfleischbällchen und griechische Bauernwurst (Portion 3,50 Euro). Dazu kann nur ein guter Wein passen. "Der trockene Ilaros ist ein grün-gelber und aromatischer Wein mit einem ausgewogenen Geschmack nach weißen Pfirsichen und Zuckermelone", sagt Stratos Moschovis von Natural Greek Food. Passende Musik gibt es von den DJs des griechischen Radiosenders Mixmania. "Sardinenfest XXL" am Sonntag, 27. August, ab 12 Uhr Die Portugiesen feiern jährlich das Sardinenfest zu Ehren des Hl. Antonius. Am Sonntag feiern die Düsseldorfer einfach mit. Gastgeber Jesus Antonio und Manuel da Silva vom Restaurant Rio Douro an der Roßstraße bereiten allerhand Kleinigkeiten zu. Vom Grill gibt es Sardinen (zwei Euro), Riesengamba (2,50 Euro), Chorizo (4,50 Euro), Hähnchen Piri Piri (6,50 Euro), Bifanes (Schweinerücken) mit Zwiebeln, Knoblauch, Brot (4,50 Euro) sowie dazu Kartoffelscheiben oder Salat (je 3,50 Euro). Auf der Getränkekarte steht ein Vinho Verde oder Rosé frisch gezapft vom Fass (ein Glas für 4 Euro). Für Hintergrundmusik sorgt Discjockey Antoinne. Kinder können an einem Programm der Kids on Stage teilnehmen, ein Bühnenprogramm einstudieren und vorführen, ebenso sollen Tischtennisplatten und Kicker für Bespaßung sorgen. Für eine süße Leckerei nach dem Deftigen sind die Mädels am Bubble Waffle Stand zuständig. "Tapas XXL" am Sonntag, 10. September, ab 14 Uhr Für das Beste aus der spanischen Küche sorgen Lorenzo Moral-Pozo und seine Leute vom Restaurant "El Ömmes" an der Wielandstraße. Da ist Paella ein Muss (7,50 Euro), auch Pinchos de Pollo (6,50 Euro), Hähnchenspieße mariniert mit Salsa chimichurri picant und Pepito de Carne (5,50 Euro) kennen viele Gäste. Deftig spanisch sind auch Tortilla de patata (3,50 Euro), Patatas fritas con aioli (3,50 Euro), Jamón Serrano (4,50 Euro) und der Queso Manchego (4,50 Euro). Oliven gibt es für 2,50 Euro, die Champignons al ajillo kosten 4,50 Euro, und die Chorizo al vino tinto gehen für 4,50 Euro über die Theke. Freunde des spanischen Weins können aus mehreren Sorten wählen (ab vier Euro pro Glas) oder Hierbas Ibizencas und Mahon Gin aus Mallorca probieren. Tipp: Der Caramel Vodka ist der neuste Schrei aus Spanien und soll auch die Düsseldorfer begeistern. Wer es süß mag, verputzt ein Stück spanischen Mandelkuchen.

Info Der Eintritt zu den XXL-Tagen ist frei. Das Treibgut befindet sich am Stahlwerk an der Ronsdorfer Straße 134.

(RP)