Vorschau der Ausstellung „Die Große" Die „Große“ bleibt ein Fest der Kunst

Düsseldorf · Ab kommenden Samstag findet die beliebte Verkaufsausstellung mit 650 künstlerischen Arbeiten im Ehrenhof wieder statt. Skulpturen sind allerdings – wie so oft – auch hier diesmal kaum vertreten.

 Die Ausstellung "Die Große" zeigt auch kleinfomatige Werke von Künstlern.

Die Ausstellung "Die Große" zeigt auch kleinfomatige Werke von Künstlern.

Foto: Morgaine Prinz/Kunstpalast

Die „Große" im Kunstpalast und NRW-Forum eröffnet am Samstag, um 18 Uhr, ihre Pforten. Dann beginnt der Run auf die Kunst aus ganz Nordrhein-Westfalen. Die Mammutschau mit 350 großen Werken und weiteren 300 „kleinen Formaten" ist beliebt und begehrt. Sie bietet sogar jeweils donnerstags zwischen 18 und 21 Uhr eine „Große Soirée" als kleines Kunstfestival mit Konzerten, Performances, Künstlergesprächen und Überraschungen. Emmanuel Mir, der neue Leiter, will damit noch mehr Publikum in den Ehrenhof bringen.