1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Kultur

Das Lieblingsplatte-Fesival im Zakk findet statt

Ab Samstag im Zakk : Rapperin Haiyti eröffnet Lieblingsplatte-Festival

Eine Woche mit großen Alben der deutschen Popgeschichte: Das Lieblingsplatte-Festival läuft unter 2G+-Auflagen ab. The Notwist und ihr Meisterwerk „Neon Golden“ sind neu ins Programm gekommen.

(RP) Am Samstag, 11. Dezember, wird das „Lieblingsplatte“-Festival im Kulturzentrum Zakk eröffnet. Die Rapperin Haiyti stellt ab 20 Uhr ihr Album „Montenegro Zero“ vor.

Das vom Zakk-Musikchef Miguel Passarge erfundene und kuratierte Festival findet also statt. Um „ein Höchstmaß an Sicherheit herzustellen“, heißt es aus dem Zakk, habe man sich für die Durchsetzung der 2G+-Regel entschieden. Das heißt, eingelassen werden Geimpfte und Genesene, die einen Test vorweisen können, der nicht älter als 24 Stunden ist. „Es war keine einfache Entscheidung, aber das Zakk-Team hat sich entschlossen, das Festival durchzuführen. Die Corona-Schutzverordnung erlaubt es, und das Kulturzentrum setzt in dieser schwierigen Zeit auf die Kraft der Kultur und möchte ein Zeichen der Hoffnung setzen. Das Zentrum macht das für die Fans, die sich das sehnlich wünschen, für die Künstlerinnen, die auf die Bühne wollen, für alle weiteren Beteiligten, die dringend auf den Verdienst angewiesen sind.“

Das angekündigte Konzert von To Rococo Rot muss allerdings ausfallen, weil ein Mitglied der Band bei einem Unfall verletzt wurde. Als Ersatz spielen am Montag, 13. Dezember, The Notwist ihr Album „Neon Golden“. Kurzfristig musste auch der Auftritt von Amon Düül II abgesagt werden.

  • „Johna“ stellt ihr neues Album „Postkarten“
    Crowdfunding-Aktionen von Sihna Maagé und „Johna“ : Wenn Fans die Produktion neuer Alben mitfinanzieren
  • Die Sängerin Adele hatte am Freitag
    Auf Wunsch von Adele : Spotify entfernt Zufallswiedergabe als Standard-Option für Alben
  • Blvth und Eunique sind im Zuge
    Konzert zur „Digitalen“ : Blvth und Eunique im Weltkunstzimmer
  • Große Ticket-Nachfrage : Erste Headliner für San-Hejmo-Festival in Weeze bestätigt
  • Das Weihnachtsliedersingen in der Tonhalle, hier
    Wegen steigender Coronazahlen : Düsseldorfs Kulturveranstalter bangen um den Winter
  • Ed Sheeran (30) füllt im Sommer
    Es heißt einfach „=“ : Sieben Lehren aus dem neuen Album von Ed Sheeran

Nach dem Konzert von Haiyti am Samstag geht es am Sonntag mit einer Buchpräsentation weiter. Christoph Dallach präsentiert seine Oral History „Future Sound“ über die Geschichte des Krautrock. Im Anschluss gibt es eine von Philipp Holstein moderierte Podiumsdiskussion mit dem Autor, Miguel Passarge, Felix Wursthorn (Love Machine) und Andreas Dorau. Es folgen Abende mit The Notwist, Niels Frevert („Zettel auf dem Boden“), Creutzfeld und Jakob („Gottes Werk und Creutzfelds Beitrag“) sowie Der KFC („Knülle im Politbüro“).

Idee des Lieblingsplatte-Festival ist es, Künstler ein komplettes Album aus ihrem Katalog aufführen zu lassen. Es geht dabei um deutsche Popmusik und um eine Hommage an die Kunstform Album. Nebenbei bilden die aufgeführten Alben einen eigenen Kanon deutscher Popmusik.

Info Programm und Tickets unter www.lieblingsplatte-festival.de