Düsseldorf: Bernd Desinger setzt seine Fantasy-Buchreihe fort

Düsseldorf: Bernd Desinger setzt seine Fantasy-Buchreihe fort

Gerade haben Eric, Falk, Lance und Jannifer ihr Studium beendet. Die jungen Erwachsenen freuen sich auf ihre Zukunft, schmieden eifrig Pläne, als plötzlich ihr gemeinsamer Freund Arthur entführt wird. "Arthurs Entführung" hieß der Roman, dessen Ende viele Fragen offenlässt. Allen voran: "Wo ist eigentlich Arthur?" Nun hat Bernd Desinger, Leiter des Filmmuseums in Düsseldorf, den zweiten Teil seiner Fantasy-Trilogie veröffentlicht. "Der Sturz in den Strom", heißt er.

Immer noch ist Arthur verschwunden, und wieder begeben sich die vier Freunde auf die Suche. Es geht nach Norwegen, durch Nordamerika, nach Afrika und Russland. Die Freunde erleben dabei Unerklärliches und Surreales: Doppelgänger erscheinen, und geheime Botschaften müssen entschlüsselt werden.

Mehr aber noch als die Suche nach Arthur steht bei den Freunden die Suche nach sich selbst im Mittelpunkt. Eric etwa wird mit lebenserschütternden Ereignissen konfrontiert, "ihm wird im wahrsten Sinne des Wortes der Boden unter den Füßen weggezogen", verrät der Autor.

Auch Jannifer steht vor einer großen Entscheidung: Soll sie bildende Künstler werden oder eine Karriere als Musikerin einschlagen?

Wer die ersten beiden Bände der Trilogie liest, wird schnell den Bezug zur Artus-Sage entdecken. Früh sei die Idee entstanden, sie in die heutige Zeit zu transportieren: "Mich fasziniert, dass grundlegende menschliche Erfahrungen vor 800 Jahren nicht anders waren als heute", sagt Desinger. Die Trilogie soll aber nicht auf eine bloße Artus-Adaption reduziert werden. "Sie ist komplexer, hat zahllose Bezüge zu heutigen Themen des Lebens, der Kultur und Natur." Zu Beginn sei die Geschichte von Arthurs Entführung gar nicht als Trilogie geplant gewesen, schnell habe Desinger aber gemerkt, dass er für die Entwicklung der Charaktere mehr Platz braucht. Ihm liegen seine Charaktere am Herzen: "Während des Schreibprozesses lebe ich gewissermaßen mit ihnen", sagt der Autor. Während die vier Freunde mit den Herausforderungen des Lebens kämpfen, fühlen sie sich beobachtet. Arthurs Verschwinden wird immer geheimnisvoller. Wie die Trilogie endet, weiß der Schriftsteller schon genau. Im Frühjahr 2019 soll Band drei, "Die Runde der Raben", erscheinen.

Info Bernd Desinger, "Der Sturz in den Sturm", Droste Verlag, 16,99 Euro.

(ubg)