1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Kultur

Asphalt-Festival 2020 bietet Programm für Familien und Kinder

Asphalt-Festival : See-Bühne bietet auch Programm für Familien

Auf dem schwimmenden Podest bieten Künstler des Asphalt-Festivals ein Programm extra für Familien mit Kindern an. Die Vorstellungen laufen vom 10. bis zum 19. Juli, Karten sind noch erhältlich.

Gute Nachrichten für Familien, die noch den ein oder anderen Programmpunkt für die nächsten Ferientage gebrauchen können: Für die Familienstücke des beliebten Asphalt-Festivals sind noch Karten erhältlich. Das Festival findet in diesem besonderen Jahr nicht wie üblich auf der Straße, also an vielen verschiedenen Orten in der Stadt, sondern auf dem See statt – die Künstler treten auf einer schwimmenden Bühne auf dem Schwanenspiegel auf, die Zuschauer können das aus sicherer Entfernung mit Kopfhörern und genügend Abstand untereinander von den Terrassen am Ufer verfolgen.

Für die Spontanen: Der israelische Puppenspieler Ariel Doron zeigt am Wochenende sein neues Solostück „Boxed“, in dem er ganz ohne Worte auskommt – alles, was er braucht, ist ein Schuhkarton. Damit erzählt er die lustige und emotionale Geschichte eines einsamen Mannes, der Kontakt zur Welt sucht. Das Stück ist für Kinder ab zehn Jahren geeignet. Doron, der in Tel Aviv Film und in Jerusalem Figurenspiel studiert hat, hat in einer besonders bekannten Fernsehproduktion seine Finger im Spiel: In der israelischen „Sesamstraße“ spielt er das rote Monster Elmo.

Passend zur Kulisse erzählt das Ensemble Toboso den Kinderbuch-Klassiker „Der Kleine Wassermann“ von Otfried Preußler; für alle ab vier Jahren, in Form eines Live-Hörspiels. Die Künstler aus Essen verwandeln die Bühne in eine Unterwasserwelt – und erzeugen alle Geräusche, egal ob Plätschern, Zischen, Rauschen oder Flöten, live.

Den feurigen Abschluss bietet das Theaterkollektiv Candlelight Dynamite mit seiner Vorstellung „Giganten des Universums“. Dabei dreht sich alles um die in den 1980er Jahren populäre Actionfigur He-Man. Das Stück, das als „explosives Theaterfeuerwerk zwischen Poesie und Chaos“ angekündigt wird, ist für Kinder ab zwölf Jahren empfohlen.

Karten gibt es für sechs Euro pro Person auf www.asphalt-festival.de
Ariel Doron mit „Boxed“, Fr, 10. Juli, 17 Uhr, Sa, 11. Juli und So, 12. Juli, jeweils 14 Uhr.
Ensemble Toboso mit „Der Kleine Wassermann“, Di, 14. Juli, Mi, 15. Juli, Do, 16. Juli, jeweils 17 Uhr.
Candlelight Dynamite mit „Giganten des Universums“, Fr, 17. Juli, 17 Uhr, Sa, 18. Juli, 14 Uhr, So, 19. Juli, 11 Uhr.