Artist Talk Gregor Jansen spricht mit Amit Goffer in der Kunsthalle

Der israelisch-deutsche Künstler Amit Goffer stellt zurzeit in der Kunsthalle aus. Im Artist Talk ist er nun im Gespräch mit Gregor Jansen und Robert Fleck zu erleben.

 Der Künstler Amit Goffer.

Der Künstler Amit Goffer.

Foto: Endermann, Andreas (end)

(RP) Im Foyer der Kunsthalle ist derzeit das Projekt „Sleeping for Tomorrow projekt #0.1“ zu erleben. Der Künstler Amit Goffer, der in Düsseldorf bei Rita McBride und Richard Deacon studierte, hat es als Teil einer Installation angelegt, die er im Mai 2021 begann. Das Objekt wurde aus dünnen Aluminiumschienen und gebogenem Kunststoff gefertigt, eine Person kann es betreten. Zwischen dem intimen und dem freien Raum angesiedelt, wird eine alternative Art der Kommunikation angeboten. Über einen Knopf kann die Stimme des Besuchers aufgezeichnet werden, und Nachrichten aus aller Welt werden in der Kunsthalle wiedergegeben – bedeutsame Momente können auf beiden Wegen geteilt werden.

Gregor Jansen und Robert Fleck werden mit Amit Goffer am 3. Mai ab 18 Uhr über seine Arbeit sprechen. Sie fügt sich in die Weltlage: Angesichts der unvorhergesehenen weltweiten Ungewissheit und Verschiebungen entdecken wir bedeutende innere und äußere Veränderungen, die uns alle betreffen. Es entstehen starke Emotionen wie Stress und überwältigende Hoffnung. Die Pandemie und der Krieg in der Ukraine haben globale Veränderungen und Fragen zu unseren Werten und der Gültigkeit vertrauter Normen aufgeworfen, nach denen wir lebten und an die wir glaubten. Amit Koffer lädt in seinem Projekt Menschen aus aller Welt zum Austausch darüber ein.

Goffer wurde Israel geboren, seit 2010 arbeitet er in Düsseldorf und Neuss. Er lässt sich kaum mehr auf eine Form der Kunst festlegen. Mal ist es die Skulptur, mal die Installation und mal die Malerei, mit denen er den Beziehungen des Menschen untereinander und ihrer Umwelt nachspürt. Sein international angelegtes Projekt wird als nächstes im Juni/Juli 2022 im Goethe-Institut in Kambodscha installiert. Danach sind weitere Stationen in Irland, Sambia, den USA und Mexiko geplant.

Info Die Ausstellung von Amit Goffer ist noch bis 8. Mai zu sehen. Artist Talk mit Gregor Jansen und Robert Fleck im Gespräch mit Amit Goffer am 3. Mai ab 18 Uhr. Eintritt frei.