1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Kultur

Absage des Asphalt-Festivals wegen Corona

Sommer-Festival : Kunstfest Asphalt mit alternativem Programm

Auch die Organisatoren des Asphalt-Festivals reagieren auf Corona und sagen das Sommerfest der Künst vom 9. bis 19. Juli in weiten Teilen ab. Grund ist neben der Fürsorge für die Gesundheit der Zuschauer, dass unklar ist, ob internationale Ensembles hätten einreisen und wie sie auf der Bühne hätten agieren können.

(RP) Den Großteil des geplanten Programms wird das Festival nun im Sommer 2021 präsentieren. Bereits gekaufte Karten werden erstattet. Alternativ besteht die Möglichkeit, den Kartenpreis zu spenden. Das Festivalteam wird in den nächsten Tagen alle Zuschauer, die bereits Karten gekauft haben, per e-Mail kontaktieren. Allerdings möchte Asphalt die Sommerwochen auch in diesem Jahr nicht gänzlich aufgeben, sondern plant ein Alternativprogramm. So soll es eine Stadtbespielung im öffentlichen Raum geben, außerdem sommerliche Open-Air-Veranstaltungen für ein kleines Publikum und mit Künstlern aus der Region. „Das Erfinden solcher Formate ist eine Spezialität des Asphalt-Festivals: Performances im öffentlichen Raum sind seit Beginn fester Bestandteil der Festival-DNA“, sagt der Komponist Bojan Vuletic, der das Festival zusammen mit Theatermacher Christof Seeger-Zurmühlen leitet.

 www.asphalt-festival.de