1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Explosion in Düsseldorf-Gerresheim: Kripo ermittelt zur Brandursache

Explosion in Düsseldorf-Gerresheim : Kripo ermittelt zur Brandursache

Schrecksekunde für viele Anwohner in Gerresheim: Am Montagabend ist es in einem Hinterhof am Alten Markt zu einem Brand und offenbar mehreren Explosionen gekommen. Dabei stürzte ein Unterstellplatz für Autos ein. Verletzt wurde niemand. Wie es zu dem Feuer kam, ist bislang unklar.

Um 22.36 Uhr gingen bei der Leitstelle der Feuerwehr und der Polizei dutzende Anrufe ein. Anwohner berichteten von mehreren Explosionen und einer deutlich spürbaren Erschütterung. Wie Feuerwehr-Sprecher Heinz Engels auf Anfrage erklärte, rückte die Feuerwehr mit einem Großaufgebot von mehr als 40 Einsatzkräften aus.

Die Explosionen ereigneten sich mitten im historischen Kern des Stadtteils Gerresheim. Als die Feuerwehr eintraf, stand im Hinterhof eines Wohnhauses mit angrenzender Gastronomie die Lagerhalle eines fleischverarbeitendes Betriebs in Flammen. Auf einer Fläche von 20 Quadratmetern brannte es. Die Feuerwehr hatte den Brand rasch unter Kontrolle und holte vier unversehrte Gasflaschen aus der Lagerhalle.

Durch die Druckwelle der Explosionen aber war ein Unterstellplatz für Autos, der sich im Hinterhof befand, eingestürzt. Fünf Autos wurden massiv beschädigt, eines davon mit Totalschaden. Die Stadtwerke stellten sofort Gas und Strom ab.

An den umliegenden Häusern kam es zu vergleichsweise geringen Schäden, da die Wand der in Brand geratenen Lagerhalle massiv genug war. Noch am Montagabend war die Bauaufsicht vor Ort, um sich ein Bild von der Lage zu machen.

Am Dienstagvormittag prüfen Statiker die von der Explosion betroffenen Gebäude. Für die Einsatzkräfte der Feuerwehr war der Einsatz gegen 0.30 Uhr abgeschlossen. Der Sachschaden wird auf 150.000 Euro geschätzt.

Wie ein Facebook-User auf RP Online schreibt, waren die Explosionen bis zum Volksgarten wie "ein lauter Donnerhall" zu hören. Von Gerresheim bis zum Volksgarten sind es rund fünf Kilometer Luftlinie.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, da die Brandursache bislang unklar ist.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Explosion in Gerresheim