1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Kreisliga A: TSV will bei Absteiger Büderich punkten

Düsseldorf : Kreisliga A: TSV will bei Absteiger Büderich punkten

Süd (ko-) Am zweiten Spieltag haben die drei Düsseldorfer Teams schwere Aufgaben vor sich. Alle Mannschaften müssen dabei auswärts antreten.

Süd (ko-) Am zweiten Spieltag haben die drei Düsseldorfer Teams schwere Aufgaben vor sich. Alle Mannschaften müssen dabei auswärts antreten.

DJK Sportfreunde Gerresheim - SV Wersten 04 (Sonntag 15 Uhr). Die Gastgeber zählen zu den Aufstiegsaspiranten und haben sich personell gegenüber der Vorsaison verstärkt. Dennoch fährt Wersten 04 nicht ohne Chancen nach Gerresheim. "Vielleicht fahren wir dann mit drei Punkten im Gepäck nach Wersten zurück. Aber auch ein Unentschieden wäre zum jetzigen Zeitpunkt der Saison ein Erfolg", erklärte Alfred Glubisz.

FC Bosporus - SG Benrath-Hassels (Sonntag 15 Uhr). Welche Formation SG-Trainer René Merken aufbieten kann, entscheidet sich erst kurzfristig. "Wir müssen versuchen, den dreifachen Torschützen der Hausherren Tamu Tonsak zu bremsen. Wenn wir die Leistung aus der Partie beim FC Tannenhof wiederholen können, würde ich auch einen Sieg für möglich halten. Ich wäre aber am Sonntag schon mit einem Unentschieden zufrieden", merkte SG-Coach Merken an.

FC Büderich - TSV Urdenbach (Sonntag 15.30 Uhr). Die personelle Lage hat sich beim TSV Urdenbach in dieser Woche etwas entschärft. "Mit Mike Horn, Timo Heitmann und Nils Gruben stehen mir wieder Alternativen zur Verfügung. Auf Maurice Borchers, Pascal Noske und Robert Posavec muss ich aber noch verzichten", erklärte TSV-Coach Frank Lippold. Der TSV hat gegen den Bezirksligaabsteiger Büderich die Außenseiterrolle inne. Die Gastgeber wollen unbedingt direkt wieder zurück in die höhere Klasse. Der TSV will aber etwas Zählbares aus Büderich mit nach Hause nehmen.

(KO-)