1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Feuerwehr-Einsatz in Düsseldorf: Kraftstoff-Film im Yachthafen

Feuerwehr-Einsatz in Düsseldorf : Kraftstoff-Film im Yachthafen

Die Feuerwehr musste am Samstagmorgen zum Hafen ausrücken, da eine Gefährdung der Umwelt drohte. In einem Becken am Yachthafen war Kraftstoff ausgelaufen, es hatte sich ein Film auf dem Wasser gebildet. Die Polizei war mit einem Hubschrauber im Einsatz.

Am Samstagmorgen wurde der Feuerwehr eine Verunreinigung im Hafenbecken "Handelshafen" gemeldet. Vermutlich handelte es sich um Dieselkraftstoff, meldet die Feuerwehr. Die Besatzung des Löschbootes kontrollierte das Becken umgehend und forderte weitere Kräfte zur Eindämmung der Umweltgefährdung an. Die Verunreinigung betrifft im Wesentlichen den Bereich des Yachthafens.

Von der Feuerwehr wurde ein spezielles Flies zur Aufnahme des Mineralöls ins Hafenbecken ausgelegt. Der Polizeihubschrauber kontrollierte die Ausbreitung des Schadstoffes aus der Luft. Das Umweltamt, die Wasserschutzpolizei und die Hafenmeisterei waren ebenfalls im Einsatz.

Die zum Teil fingerdicke Schicht des Mineralölproduktes wird im Laufe des Samstages von einer Spezialfirma, auf Veranlassung des Umweltamtes, abgesaugt. Zur Ursache kann noch keine Aussage getroffen werden. Für die Einsatzkräfte der Feuerwehr war der Einsatz nach etwa drei Stunden beendet.

(top)