1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Kostenloses Seminar in der Corona-Krise in Düsseldorf

Wirtschaft in Düsseldorf : Anwälte beraten kostenlos Unternehmer

Eine Anwaltskanzlei aus Niederkassel beitet ein 90-minütiges kostenloses Webinar für Unternehmen aus der Hotellerie und Gastronomie in der Corona-Krise an. Dort gibt es Tipps, auf was man in der Krise achten soll.

Viele Unternehmen treibt derzeit die Frage um, wie geht es weiter? Kunden bleiben weg, Aufträge werden storniert. Selbst vorübergehende Schließungen können bereits das Aus für einen Betrieb bedeuten.

Mit einem kostenlosen Webinar am Mittwochvormittag (25. März, 11 bis 12.30 Uhr) will die international aufgestellte Anwaltskanzlei Taylor Wessing Antworten auf drängendste Fragen für Unternehmen geben. Fünf Fachanwälte aus Düsseldorf und Frankfurt werden dazu aus den Bereichen Arbeits-, Insolvenz-, Immobilien- und öffentliches Recht sowie über Möglichkeiten einer staatlichen Beihilfe referieren.

„Wir haben zwar als Hauptzielgruppe des Webinars die Hotellerie und Gastronomie anvisiert. Die referierten Themen betreffen jedoch auch andere Branchen und könnten ebenso für Arbeitnehmer von Interesse sein“, erklärt Karolina Lange, die über öffentliches Recht sprechen wird.

So sollen unter anderem aus dem Arbeitsrecht Themen wie der Anspruch auf eine bezahlte Arbeitsbefreiung wegen Kinderbetreuung und die Voraussetzungen für Kurzarbeit angesprochen werden. Ebenso sind die Möglichkeiten staatlicher Beihilfen, die zum einen auszahlbare Soforthilfen der Bundesländer, zum anderen eine Liquiditätshilfe der KfW-Bank und Kredite oder Risikoübernahmen durch Bürgschaftsbanken beinhalten, für alle Branchen wichtig.

In anderen Ländern wie zum Beispiel Spanien gibt es bereits temporäre Umnutzungen von Hotels als Krankenhäuser. „Deshalb werde ich auch auf die rechtlichen Voraussetzungen nach dem Infektionsschutzgesetz eingehen und ebenso auf das Thema Zwangsschließungen“, erklärt Karolina Lange und ist überzeugt: „Das ist auch wichtig für Betreiber von Messestandorten oder Veranstaltungshallen, größere wie kleinere.“ Als aktuelles Beispiel nennt sie das Messegelände in Berlin. Während des Streams sind über ein gesondertes Tool Rückfragen zu den einzelnen Themenbereichen möglich. „Die werden im Anschluss an das Webinar schriftlich oder telefonisch individuell von den Referenten beantwortet“, verspricht Karolina Lange.

Das Webinar „Corona-Krise: Erste Hilfe für die Hotelbranche“ wird am 25. März von 11 bis 12.30 Uhr angeboten. Kostenlose Anmeldungen bis kurz vor Webinarbeginn unter: https://deutschland.taylorwessing.com/de/event/view/1796