Düsseldorf: Kostenfreie Passfotos aus dem Automaten

Düsseldorf: Kostenfreie Passfotos aus dem Automaten

Die Stadt testet im Dienstleistungszentrum am Hauptbahnhof ein neues Terminal.

Im Bürgerbüro im Dienstleistungszentrum werden schon seit Juni vergangenen Jahres Geräte einer neuen Generation von Fotoautomaten getestet: Selbstbedienungsterminals - gedacht für Bürger, die einen Personalausweis oder Reisepass brauchen.

Der Bürger erfasst selbst sein Foto, seine Fingerabdrücke und Unterschrift. Parallel zur Aufnahme von Foto und Fingerabdrücken erfolgt die Qualitätsprüfung des Fotos auf Biometrietauglichkeit. Die Daten werden 84 Stunden vorgehalten und danach gelöscht. Während der Antragsstellung ruft der Sachbearbeiter die am Terminal vom Bürger eingepflegten Daten aus dem Einwohnermeldeverfahren heraus auf, prüft die Authentizität und übernimmt die Daten direkt digital und von einem geschützten Server.

"Die Einführung des Selbstbedienungsterminals stellt einen wichtigen Schritt im Bereich der Implementierung von E-Government-Prozessen dar", sagt Andreas Meyer-Falcke, Beigeordneter für Bürgerservice. Die Bürger hätten seiner Ansicht nach "Freude an neuen Techniken und Zugängen zur Verwaltung." Datenschutz wird großgeschrieben - alle Geräte, die biometrische Daten für die Dokumentenerstellung erfassen, müssen die einschlägigen Technischen Richtlinien des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erfüllen.

Nachdem bereits das Self-Service-Terminal der Bundesdruckerei und die Speed Capture Station der Firma Speed Biometrics GmbH getestet wurden, geht der Testbetrieb mit dem Gerät BiometricBooth der Firma "Fotofix Schnellphotoautomaten GmbH" in die dritte Runde. In der Testphase ist die Nutzung des Terminals gebührenfrei. Zukünftig wird dieser Service allerdings Geld kosten. Über die genaue Gebühr wird nach Abschluss der Testphase entschieden. Viele Kunden legen großen Wert auf ein ausgedrucktes Passbild und auf eine individuelle Beratung vom Fotografen. Aktuell wird daran gearbeitet, die Passbildanbieter in den digitalen Prozess einzubinden, denn am Terminal erhält der Kunde weder ein Erinnerungsfoto, noch eine persönliche Beratung. Mit der Möglichkeit einer digitalen Übertragung des im Fotostudio erstellten Passbildes an das Einwohnermeldeamt könnte eine Einbindung der Düsseldorfer Fotografen gelingen.

(wie)