Düsseldorf-Süd: Kosova festigt den wichtigen Platz zwei in der Tabelle

Düsseldorf-Süd: Kosova festigt den wichtigen Platz zwei in der Tabelle

. In der Kreisliga B gewann die SG Benrath-Hassels II überraschend beim FC Bosporus Düsseldorf. Die Begegnung des FC Kosova gegen BV 04 Düsseldorf fiel aus, weil die Gäste wegen Spielermangels nicht antraten. Der Staffelleiter hatte Kosova rund eine Stunde vor dem Anpfiff über die Absage informiert. Die Begegnung wird mit drei Punkten und 2:0 Tore für den FC Kosova gewertet. Da der Tabellendritte NK Croatia 99 Ratingen sein Spiel gegen den ASV Tiefenbroich verlor, hat Kosova im Kampf um den Aufstiegsplatz zwei nun zehn Punkte Vorsprung. FC Bosporus Düsseldorf - SG Ben-rath-Hassels II 2:3 (0:2). Die Gäste zeigten von Beginn an eine Topleistung. Der Gegner wurde regelrecht an die Wand gespielt. Dennis Dykstra brachte die Gäste nach Vorarbeit von Kevin Sausmikat mit 0:1 (9.) in Front. Jeff Jordan erhöhte nach einem Zuspiel von Resad Horn auf 2:0 (17.). Nach dem Seitenwechsel ging bei den Gästen die Ordnung etwas verloren. Dies nutzten die Hausherren konsequent aus. Mit einem Doppelschlag kam Bosporus zum 2:2 (65., 70.).

. In der Kreisliga B gewann die SG Benrath-Hassels II überraschend beim FC Bosporus Düsseldorf. Die Begegnung des FC Kosova gegen BV 04 Düsseldorf fiel aus, weil die Gäste wegen Spielermangels nicht antraten. Der Staffelleiter hatte Kosova rund eine Stunde vor dem Anpfiff über die Absage informiert. Die Begegnung wird mit drei Punkten und 2:0 Tore für den FC Kosova gewertet. Da der Tabellendritte NK Croatia 99 Ratingen sein Spiel gegen den ASV Tiefenbroich verlor, hat Kosova im Kampf um den Aufstiegsplatz zwei nun zehn Punkte Vorsprung. FC Bosporus Düsseldorf - SG Ben-rath-Hassels II 2:3 (0:2). Die Gäste zeigten von Beginn an eine Topleistung. Der Gegner wurde regelrecht an die Wand gespielt. Dennis Dykstra brachte die Gäste nach Vorarbeit von Kevin Sausmikat mit 0:1 (9.) in Front. Jeff Jordan erhöhte nach einem Zuspiel von Resad Horn auf 2:0 (17.). Nach dem Seitenwechsel ging bei den Gästen die Ordnung etwas verloren. Dies nutzten die Hausherren konsequent aus. Mit einem Doppelschlag kam Bosporus zum 2:2 (65., 70.).

Die Hasselaner fanden mit einer starken kämpferischen Leistung wieder in die Partie zurück. Das Team belohnte sich mit dem 3:2-Siegtreffer durch den erst zur Pause eingewechselten Soubhankham Bourommavon (78.). Die Vorarbeit hatte Moussa Akichouh geleistet. "Unsere besten Akteure waren Peter Zielonkowski und der von den Alten Herren ausgeliehene Marcel Grabowski, die die Innenverteidigung bildeten", erklärt SG II-Coach Manuel Jordan.

(ko-)