1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Kommentar zur Corona-Situation in der Düsseldorfer Altstadt

Kommentar zur Situation in der Düsseldorfer Altstadt : Keine Maske – kein gutes Vorbild

Im Rathaus wird über die Ansammlungen von Menschen in der Altstadt diskutiert. Es ist offen, wir die Stadt auf die Situation reagiert und ob es zu erneuten Einschränkungen kommt. OB Thomas Geisel machte bei seinem Altstadt-Besuch keine gute Figur.

Im Gesundheitsamt macht man sich Sorgen, die Corona-Zahlen steigen. Vorige Woche schaffte es die Landeshauptstadt beim Sieben-Tages-Durchschnitt unter die Top 3 im Land. Kein Grund, stolz zu sein, es muss vielmehr gemahnt und gegengesteuert werden.

Die Bilder aus der Altstadt vom Wochenende sind vor diesem Hintergrund erschreckend. Die Menschen knubbelten sich an der Freitreppe und auf der Kurze Straße, die Polizei musste räumen. Mitten im Gewühl war auch Oberbürgermeister Thomas Geisel, wie die meisten Besucher ohne Mund-Nase-Schutz und Mindestabstand. Ein nicht angemessenes Verhalten und schlechter Stil, denn der OB sollte Vorbild sein. Lockerungen gehen nur, wenn man Verantwortung für sich und andere übernimmt. Erst recht da, wo gefeiert wird.