Kommentar zur Begrünung in Düsseldorf

Förderung in Düsseldorf : Offensive für mehr Grün am Haus

Der Sommer hat Rekordhitze gebracht. Jetzt müssen mehr Maßnahmen für ein besseres Stadtklima ergriffen werden.

Wenn es über Tage mehr als 30 Grad heiß ist, entwickeln sich die Düsseldorfer City und die hoch verdichteten Stadtteile drumherum zum Brutkasten. Aber wie lässt sich die Situation erträglicher gestalten?

Wasserzerstäuber und mehr Bäume sind eine schöne Sache, aber ohne mehr Engagement von privater Seite geht es nicht. Die Kommunikation der Stadt sollte in diesem Punkt intensiver werden – viele gute Beispiele müssen Schule machen. Denn tatsächlich ist der Zugewinn an Wohnqualität durch begrünte Dächer und Innenhöfe enorm.

Gleichzeitig macht die nicht zu verachtende Förderpolitik die Investitionen erschwinglich. Bislang sind 920.000 Quadratmeter Dachfläche in Düsseldorf begrünt. Das hört sich viel an, aber diese Zahl steht für nur 3,3 Prozent der Gesamtdachfläche. Hier ist viel Luft nach oben.

Die nächsten Hitzewellen kommen bestimmt, also sollte eine Offensive starten.

>>>Lesen Sie hier: Düsseldorf fördert mehr Grün in der Stadt

Mehr von RP ONLINE