Kommentar zu Wem gehört Düsseldorf

Kommentar zu „Wem gehört Düsseldorf?“: Das Problem der wachsenden Stadt

Woran liegt das Wohn-Problem in Düsseldorf? Das wollen Rheinische Post und Correctiv mit dem Projekt „Wem gehört Düsseldorf?“ herausfinden. Eines steht aber fest, meint unsere Autorin: Ein Problem ist auch das rasante Wachstum der Stadt.

Wenn man sich fragt, warum das Thema Wohnen in Düsseldorf so essenziell geworden ist, lautet eine Antwort auch immer: Weil die Stadt sehr schnell und sehr stark gewachsen ist  – und es noch immer tut.  Arbeitsplätze, gute Schulen, viel Grün: Es gibt viele Argumente für Düsseldorf. Das ist schön. Doch – und gerade beim Thema Wohnen wird das deutlich – müssen sich die Verantwortlichen auch fragen, wann die Grenze erreicht ist. Wenn sich Normalverdiener das Leben in dieser so lebenswerten Stadt nicht mehr leisten können, ist die Grenze dann nicht erreicht? Und muss man dann nicht andere Lösungen finden, um das Wachstum zwar nicht aufzuhalten, es aber in irgendeiner Weise zu kanalisieren? Keine leichte Aufgabe.

Mehr von RP ONLINE