Kommentar: Mahnwache vor der Synagoge Düsseldorf ist ein Zeichen der Freundschaft

Kommentar : Starkes Signal für die Freundschaft

Diese Mahnwache war nicht einfach nur ein Kondolenzbesuch. Sie ist auch ein Zeichen der Freundschaft und eines für die Demokratie, meint unsere Autorin.

stefani.geilhausen
@rheinische-post.de

Einige von denen, die gestern vor der Synagoge zusammenkamen, hatten sich auch vor 19 Jahren dort getroffen, als ein Brandanschlag auf das Gotteshaus international Wellen schlug. Seither hat sich viel verändert. Die Jüdische Gemeinde nimmt heute deutlich selbstbewusster ihren Platz in der Stadtgesellschaft ein. Die Mahnwache war kein Kondolenzbesuch bei Fremden, sondern ein starkes Signal für Freundschaft und Demokratie. Dass Christen und Muslime gemeinsam vor einer Synagoge der Opfer antisemitischen Terror gedenken können – das ist nicht zuletzt der Offenheit der jüdischen Gemeinde zu verdanken. Und es macht gerade an Tagen wie diesen Mut und Hoffnung.

Mehr von RP ONLINE