Düsseldorf: Kö-Einbrecher nahmen diese Schmuckstücke mit

Düsseldorf : Kö-Einbrecher nahmen diese Schmuckstücke mit

Vier Tage nach dem Einbruch in ein Juweliergeschäft im Kö-Center gibt es noch immer keine Hinweise auf die Täter. Die Polizei ruft deshalb erneut mögliche Zeugen auf, sich zu melden. Die Ermittler konkretisierten nun auch den Tatzeitraum und bestätigten damit im Wesentlichen die Angaben des Geschäfts-Inhabers, der bereits das Video-Material der Tat gesichtet hatte.

So verschafften sich den Ermittlungen zufolge am Montagabend um 21.50 Uhr mindestens zwei Männer Zugang zu einem leerstehenden Ladenlokal in der Einkaufspassage. Sie kamen dabei aus Richtung Königstraße. Dort könnte auch ein mögliches Fluchtfahrzeug gestanden haben. Im Untergeschoss des Ladens stemmten sie eine massive Wand auf und gelangten so in die Räume des Juweliers. Mitgenommen haben sie hochwertige Uhren und Schmuck, deren Gesamtwert dem Inhaber zufolge in sechsstelliger Höhe liegt. Unter den gestohlenen Stücken waren auch einige speziell angefertigte Unikate, die sofort auffallen dürften, wenn sie irgendwo auftauchen. Unter anderem waren zwei sehr auffällige Ringe dabei, einer davon mit einem kleinen Koala, komplett gefertigt aus Edelsteinen.

Auch dieses entwendete Exemplar ist auffällig. Foto: Polizei

Gesucht werden auch eventuelle Zeugen der Flucht: Um 1.40 Uhr in der Nacht zu Dienstag verließen die Täter das Ladenlokal durch eine Tiefgarage und dann über die Königsallee. Zu diesem Zeitpunkt trugen sie noch immer Sturmhauben, zudem hatten sie schwarze Rucksäcke. Einer davon trug den Firmenaufdruck der Marke "New Balance".

(nic)
Mehr von RP ONLINE