1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Strecke wird Mittwoch freigegeben: Kö-Bogen: Hohlraum mit Beton aufgefüllt

Strecke wird Mittwoch freigegeben : Kö-Bogen: Hohlraum mit Beton aufgefüllt

Der Hohlraum unter der Ersatzfahrbahn in der Kö-Bogen-Baustelle in Düsseldorf ist am Dienstag mit Beton gefüllt worden. Da das Material allerdings noch erhärten muss, kann die Strecke erst am Mittwochmorgen freigegeben werden. Bis dahin müssen die Autofahrer mit Behinderungen rund um den Hofgarten rechnen.

Seit Montagnachmittag ist die Strecke von der Kaiserstraße in Richtung Berliner Allee für den Verkehr gesperrt. Dort baut die Stadt einen weiteren Kö-Bogen-Tunnel, der von Nord nach Süd führt. Unter der zweispurigen Straße, die seit dem vergangenen Jahr den Tausendfüßler ersetzt, war bereits in der vergangenen Woche ein Hohlraum unterhalb eines Kanalrohrs entdeckt worden. Zu diesem Zeitpunkt war allerdings nur wenig Erdreich abgerutscht.

Als die Stadt am Montag dann die Stelle erneut prüfte, war mehr Erdreich nachgerückt. "Vorsorglich wurde die Straße dann für den Verkehr gesperrt", erklärte Verkehrsdezernent Stephan Keller am Dienstag.

Eine Gefahr für die angrenzende Bebauung habe nicht bestanden. Im Laufe des Dienstags füllten Arbeiter den Hohlraum mit 18 Kubikmetern Beton auf. Anschließend wurden auf dem Abschnitt Sicherheits-Tests durchgeführt. Am Mittwochmorgen, 4 Uhr, soll die Sperrung wieder aufgehoben werden.