Rheinkirmes in Düsseldorf Petrus ist ein Kirmes-Fan – Regen hört pünktlich zum Start auf

Düsseldorf · Am Freitag um 14 Uhr hat die Rheinkirmes in Düsseldorf ihre Pforten geöffnet - und pünktlich zum Start des Volksfestes hat es aufgehört zu regnen. Zuvor galt eine Warnung vor Starkregen. Wie sind die weiteren Aussichten für Kirmes-Fans?

Die Rheinkirmes in Düsseldorf aus der Luft
15 Bilder

Die Rheinkirmes in Düsseldorf aus der Luft

15 Bilder
Foto: Krebs, Andreas (kan)

Wie wird das Wetter während der Rheinkirmes?

Das Wetter ist bei einem solchen Großevent unter freiem Himmel natürlich immer ein sehr wichtiger Aspekt. Sind die Rheinwiesen bei Sonnenschein brechend voll, kann schon ein heftiges Gewitter dafür sorgen, dass sich nur wenige Besucher dorthin verirren.

Der Freitag hat jedenfalls wenig versprechend angefangen, am Morgen und am Vormittag gingen immer wieder teils heftige Schauer über der Landeshauptstadt nieder. Bis 14 Uhr liegt sogar eine Warnung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vor Starkregen. Pünktlich zum Start des Volksfestes um 14 Uhr hat sich Petrus als Kirmes-Fan geoutet: Der Regen hörte auf, es wurde draußen deutlich heller.

Für den weiteren Verlauf des Tages sehen die Prognosen des DWD aktuell nicht besonders prickelnd aus, am „Mittag vor allem im Nordwesten mehrstündiger, gewittrig durchsetzter Starkregen“ heißt es dort. Die Temperaturen werden demnach die 20-Grad-Marke nicht überspringen. Der nächste Satz macht etwas Hoffnung: „Im Westen und Nordwesten am späten Nachmittag dann oft niederschlagsfrei.“

Rheinkirmes 2024 Düsseldorf: Aufbau fast fertig - Rundgang übers Gelände
66 Bilder

Rheinkirmes 2024 in Düsseldorf – der Aufbau läuft

66 Bilder
Foto: Bretz, Andreas (abr)

In der Nacht zum Samstag zeigt sich der Himmel bewölkt, die Temperaturen sinken auf bis zu elf Grad. Tagsüber sind dann viele Wolken am Himmel unterwegs, aus denen immer mal wieder ein Schauer oder schauerartiger Regen niedergehen kann. Die Höchsttemperaturen liegen bei 22 Grad.

Der Sonntag startet laut DWD sonnig, später ziehen einige Quellwolken auf, es bleibt aber zumeist trocken. Leichter Temperaturanstieg auf bis zu 24 Grad.

Noch wärmer soll es am Montag werden, bis zu 29 Grad Celsius sind dann möglich. Der erste Tag der Woche beginnt zunächst sonnig, später ist dann aber auch Regen möglich.

Rheinkirmes 2023 - Feuerwerk - So schön war es - Fotos
17 Bilder

So schön war das Rheinkirmes-Feuerwerk 2023 in Düsseldorf

17 Bilder
Foto: Anne Orthen (orth)

Andere Vorhersagemodelle nutzen viele Wetter-Apps. Doch auch in den Google-Aussichten etwa sieht es für Freitag nicht besser aus. Bis 16 Uhr ist dort mit Regen, teilweise sogar Gewitter zu rechnen, danach soll es trocken bleiben. Die Temperaturen erreichen maximal 18 Grad.

Der Samstag sieht deutlich freundlicher aus, regnen soll es überhaupt nicht, teilweise zeigt sich sogar die Sonne. Die Temperaturen steigen auf maximal 19 Grad. Am Sonntag sind laut Google-Wetter Höchstwerte von bis zu 24 Grad drin, der Himmel zeigt sich bis zum Nachmittag weitgehend wolkenlos.

Am Montagabend ist wieder mit etwas Regen zu rechnen, von Dienstag bis Donnerstag soll sich das Wetter heiter bis wolkig zeigen. Die Temperaturen steigen auf bis zu 27 Grad. Am zweiten Kirmeswochenende sollte dann jedoch der Regenschirm nicht vergessen werden.

Gab es schon mal Unwetter während der Rheinkirmes?

In der Vergangenheit gab es durchaus Unwetter, die über die Oberkasseler Rheinwiesen hinweggezogen sind. Am 20. Juli 2019, einem Samstag, etwa verdunkelte sich der Himmel plötzlich, ein Gewitter zog auf. Das war so heftig, dass der Betrieb auf der Kirmes um 16 Uhr komplett eingestellt wurde. Auf dem ganzen Gelände gab es Durchsagen zur Räumung, Sicherheitskräfte waren mit Megafonen unterwegs. Um 16.10 war die Kirmes komplett geräumt. Eigentlich sollte die Sperrung nur bis etwa 16.30 Uhr andauern, halbstündig wurde die jedoch verlängert. Um 19 war es so weit: Der DWD gab Entwarnung, das Gelände wurde wieder freigegeben.

Ein ähnliches Bild gab es am 19. Juli 2017, einem Mittwoch. Ein Unwetter zog auf, der DWD warnte vor einem schweren Gewitter mit orkanartigen Böen, Starkregen und sogar Hagel. Stadt, Feuerwehr und Veranstalter beschlossen gemeinsam, den Betrieb gegen 15.30 Uhr vorübergehend einzustellen. Gut zwei Stunden später wurde die Kirmes von den Verantwortlichen dann wieder freigegeben.

Ganz besonders schlimm traf es die Schausteller und Besucher 2015. Am Samstag, 25. Juli, musste die Kirmes wegen vorhergesagter Windstärken von bis zu 110 Kilometern pro Stunde bereits am Morgen gegen 10 Uhr geschlossen werden. An dem eigentlich umsatzstarken Tag konnte die Festwiese auch nicht mehr geöffnet werden, es fehlte also ein kompletter Tag.

Wann findet die Rheinkirmes 2024 statt?

Das auch gerne als Größte Kirmes am Rhein bezeichnete Event in Düsseldorf findet in diesem Jahr vom 12. bis 21. Juli statt.

Wo findet die Rheinkirmes statt?

Bereits seit 1901 sind die Rheinwiesen Schauplatz der Rheinkirmes. Auch in diesem Jahr wird die große Kirmesstadt wieder an ihrem malerisch gelegenen Standort in Oberkassel aufgebaut. Das Areal ist rund 165.000 Quadratmeter groß.

Wo gibt es weitere Infos zur Rheinkirmes 2024 in Düsseldorf?

Alle Berichte, Fotos und Videos rund um die diesjährige Rheinkirmes finden Sie unter www.rp-online.de/kirmes.

(csr)