1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Rheinkirmes

Rheinkirmes Düsseldorf 2022 - Öffnungszeiten, Feuerwerk, Attraktionen & Termine - alle Infos

Volksfest in Düsseldorf startet heute : Rheinkirmes 2022 – alles zu Feuerwerk, Fahrgeschäften und Terminen

Die Größte Kirmes am Rhein in Düsseldorf ist 2022 nach zweijähriger Pause durch die Corona-Pandemie endlich wieder zurück. Alle wichtigen Infos zu Feuerwerk, Fahrgeschäften, Attraktionen und Terminen finden Sie hier.

Wann findet die Rheinkirmes 2022 statt?

Die Größte Kirmes am Rhein in Düsseldorf findet in diesem Jahr vom 15. bis 24. Juli statt.

Wie sind die Öffnungszeiten der Kirmes?

Die Kirmes hat geöffnet Montag bis Donnerstag von 14 bis 0 Uhr, freitags von 14 bis 2 Uhr, samstags von 13 bis 2 Uhr und sonntags von 11 bis 0 Uhr.

Adrenalin pur in 90 Metern Höhe oder mit 5 G bei den Fahrgeschäften auf der Rheinkirmes in Düsseldorf

Wo findet die Rheinkirmes statt?

Seit 1901 sind die Rheinwiesen Schauplatz der Rheinkirmes. Auch in diesem Jahr wird die große Kirmesstadt wieder an ihrem malerisch gelegenen Standort in Oberkassel aufgebaut. Das Areal ist rund 165.000 Quadratmeter groß.

Was erwartet Besucher der Rheinkirmes?

Kirmesarchitekt Thomas König verspricht eine „Kirmes de luxe – denn das sind wir nach zwei Jahren Zwangspause unseren Besuchern schuldig.“ Auf 224.000 Quadratmetern präsentieren sich rund 300 Aussteller aus dem In- und Ausland. König kündigt allen Kirmes-Fans einen glanzvollen Mix an – „familienfreundliche Fahrgeschäfte, Adrenalin-Kicks und überraschende Neuheiten“. Auch bei der Gastronomie soll es Überraschungen geben. Man darf also gespannt sein.

  • Wilde Maus, Hangover und Co. : Der große Karussell-Check auf der Rheinkirmes
  • Anfahrt und Parkmöglichkeiten : Rheinkirmes 2022 in Düsseldorf – Tipps für die entspannte Anreise
  • „Layla“, Technik und mehr : Erstes Rheinkirmes-Wochenende brachte viele Herausforderungen
  • Auf der Geisterbahn ist am Sonntag
    Fahrgeschäft auf Rheinkirmes kurzzeitig geschlossen : Unbekannte Flüssigkeit in Geisterbahn verschüttet
  • Extremsportler Jonas Deichmann ist als Speaker
    Start-up-Messe im Rhein-Kreis Neuss : Top-Speaker beim Digital Demo Day
  • Gesa Felicitas Krause ist eine der
    Highlights, TV-Übertragung, Medaillenspiegel : Das müssen Sie zur Leichtathletik-WM 2022 wissen

Welche Fahrgeschäfte wird es auf der Rheinkirmes geben?

Darunter sind alte Bekannte wie der „Hangover - The Tower“, der mit 85 Meter immer noch höchste transportabel Freefall-Turm weltweit, die seit Jahren beliebten Schwindelig-Karussells „Break Dance“ I und II, das 65 Meter hohe „Infinity“ mit drei um 360 Grad schwingenden Gondeln, Klassiker wie „Die wilde Maus XXL“, Oscar Bruchs Riesenrad und „Alpina Bahn“ sowie der „Höllenblitz“, die größte Indoor-Achterbahn der Welt.

Unter den Düsseldorf-Premieren ist der buntbemalte und von 100.000 LED-Lämpchen illuminierte „Bayern Tower“ etwas für Adrenalinsüchtige, die ihren Kick dabei finden, in 73 Meter Höhe an Ketten zu fliegen.

60 Meter hoch mit Tempo 80 - das sind die Kennziffern einer zweiten Neuheit für Düsseldorf: Beim „Gladiator“ sitzen Fahrgäste in Gondeln an den beiden Enden eines 58 m langen Arms, der sich frei um eine horizontale Achse dreht.

Das rund 30 Meter breite und 15 Meter hohe Laufgeschäft „Crazy Island“ bietet auf fünf Etagen 50 Hindernisse und ein 290 Quadratmeter großes Wasserbecken.

Ähnlich angelegt ist das „Hotel Edelweiß“, ein 2021 umgebautes Laufgeschäft, das somit auch zum ersten Mal in Düsseldorf vertreten ist.

Comeback nach der Corona-Pause: Alle Informationen zur Rheinkirmes auf den Rheinwiesen in Düsseldorf

Wie viele Bierzelte gibt es auf der Rheinkirmes?

Düsseldorfer Hausbrauereien wie Zum Schlüssel und Schumacher sind auf der Kirmes vertreten. Erstmalig ist auch die Brauerei Gulasch dabei. Im Schützenzelt wird, wie schon 2019, Füchschen ausgeschenkt. Kirmesarchitekt Thomas König sagt: „Bei den Brauereien haben wir allerdings noch etwas in petto.“

Was sind wichtige Termine auf der Rheinkirmes?

Der Pink Monday am Kirmes-Montag ist traditionell für die LGBT-Szene reserviert - und meistens einer der am besten besuchten Tage.

Das legendäre Superfeuerwerk findet am letzten Kirmes-Freitag statt. Vor dem Beginn des Feuerwerks erfolgt aus Sicherheitsgründen eine Sperrung der Kniebrücke und der Oberkasseler Brücke. Sie sind dann für den Autoverkehr und Zweirad-Verkehr dicht. Von dort hat man einen tollen Blick auf das Feuerwerk.

Wie kommt man am besten zur Rheinkirmes?

Mit dem Auto zur Kirmes nach Oberkassel zu fahren, ist keine gute Idee. Die Straßen sind zur Zeit des Volksfestes in dem Bereich erfahrungsgemäß immer sehr voll, ein Parkplatz ist kaum zu bekommen. Am besten fährt man mit der Bahn zum Rummel - zumal das mit dem 9-Euro-Ticket auch noch sehr günstig ist. Zur nahe gelegenen Haltestelle Luegplatz fahren die U70, U74, U75, U76 und die U77 vom Hauptbahnhof aus. Tipp: Schon einen Halt vorher an der Tonhalle aussteigen und dann über die Oberkasseler Brücke zur Kirmes laufen. Von dort hat man einen schönen Ausblick auf die Fahrgeschäfte.

Wie viele Besucher werden erwartet?

Die Rheinkirmes ist ein Fest mit besonderer Tradition und Bedeutung, denn sie gehört mit mehr als vier Millionen Besuchern zu den drei größten deutschen Volksfesten - neben dem Oktoberfest in München und den Cannstatter Wasen in Stuttgart. Sie findet seit 1901 auf der linksrheinischen Festwiese in Oberkassel statt.

Wer veranstaltet die Größte Kirmes am Rhein?

Sowohl das Schützenfest als auch die „Größte Kirmes am Rhein“ werden in Alleinregie von Ehrenamtlern des mehr als 700 Jahre alten St.-Sebastianus-Schützenvereins Düsseldorf organisiert und verantwortet.

Woher stammt die Tradition?

Das Schützen- und Heimatfest wird zu Ehren des Stadtpatrons St. Apollinaris gefeiert und findet daher immer rund um seinen Gedenktag am 23. Juli statt. Sehenswert ist der „Historische Festzug” am 17. Juli, der mit mehr als 3000 uniformierten Schützen, Musikkapellen, Pferdegespannen und Kutschen zu den größten in Deutschland zählt.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Die schönsten Rheinkirmes-Bilder unserer Fotografen 2019

(csr)