1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Rheinkirmes

Beliebteste Fahrgeschäfte auf der Kirmes: Mit fünf Loopings zum Sieg

Beliebteste Fahrgeschäfte auf der Kirmes : Mit fünf Loopings zum Sieg

Ob überschlagend, schnell oder hoch: An Fahrerlebnissen hat die Rheinkirmes auch in diesem Jahr wieder viel zu bieten. Wir haben nachgefragt, was Ihre Lieblingsattraktionen sind.

An zehn Tagen Kirmes in Düsseldorf hat man die Qual der Wahl: Schnell mal in den Speedracer und die Achterbahn mal vorwärts und mal rückwärts runterfahren oder in die neue Attraktion Devil Rock, die mehr Devil als Rock ist? Die Auswahl ist groß: Man kann hoch hinaus und auf dem Star Flyer, einem Kettenkarussell in 45 Meter Höhe, einen Überblick über die Kirmes gewinnen oder mit der Wildwasserbahn hinuntersausen und dabei den ein oder anderen Wasserspritzer in Kauf nehmen.

Wer den Überschlag liebt ist z.B. im Circus gut aufgehoben, das am Anfang der Kirmes zu finden ist. Dabei dreht man sich im Kreis und überschlägt sich gleichzeitig. Superlative garantiert auch die Olympia Bahn, mit der man durch fünf Loopings fährt, was nicht nur für eine Kirmesbahn sensationell ist.

Die Gruppe des Coaster Clubs aus den USA war sich auf die Frage nach ihrem Lieblingskarussell jedenfalls schnell einig: Für sie ist die Olympia-Looping-Bahn das Highlight der Kirmes. Und diese Gruppe muss es schließlich wissen: Sie haben sich vorgenommen, 14 Freizeitparks in Europa zu testen, die größte Kirmes am Rhein ist dabei eine ihrer Stationen.

Die Achterbahn mit den fünf Loopings findet aber auch bei den "Einheimischen" Anklang. Für Carina, Sari, Pascal und Pascal aus Wesel und Olivia und Emilio macht diese Bahn am meisten Spaß, womit sie den ersten Platz der beliebtesten Fahrgeschäfte in unserer kleinen Umfrage belegt.

Den zweiten Platz teilen sich zwei Karussells: Auf dem Booster Maxxx erlebt man die aufregendste Fahrt, glauben Marcel und Mike. In 55 Meter Höhe überschlägt man sich und dreht sich gleichzeitig.

Auch der Power Tower steht in der Gunst der Besucher. In 60 Metern Höhe kann man für kurze Zeit den Blick über die ganze Altstadt genießen, bevor es zum unerwarteten Zeitpunkt wieder in die Tiefe geht. Punkten kann der Power Tower auch durch den Animateur am Mikrophon.So unterhaltsam wird man nur hier auf die Fahrt vorbereitet.

Aber natürlich gibt es noch viele andere schnelle und aufregende Fahrgeschäfte auf der Kirmes zu erleben. Am besten macht man sich selbst ein Bild und findet dort seinen ganz persönlichen Favoriten.

(rai)