Kirmes in Düsseldorf 2017: Der Aufbau läuft

Düsseldorf: Der Aufbau für die Rheinkirmes läuft

Bei aller Aufregung um die Tour de France gerät fast in Vergessenheit, dass nur zwei Wochen später schon das nächste Großereignis ansteht: Am Freitag, 14. Juli, startet die Rheinkirmes. Der nahende Beginn des Volksfests lässt sich ab jetzt im Stadtbild nicht mehr übersehen.

Auf den Rheinwiesen sind die ersten Attraktionen eingetroffen. Den Anfang machen wie immer die legendären Stahlkolosse, deren Aufbau lange dauert. Unter der Rheinkniebrücke stehen bereits die Schienen und Wagen für die Alpina-Achterbahn und für den Olympia-Looping, also die Achterbahn mit fünf Überschlägen, die nach einem Jahr Pause nach Düsseldorf zurückkehrt.

Hier geht's zu einer vergrößerten Version im neuen Fenster.

  • Fahrgeschäfte und eine neue Brauerei : Das ist dieses Jahr neu auf der Rheinkirmes in Düsseldorf
  • Rheinkirmes Düsseldorf : Eine letzte Fahrt auf der Wildwasserbahn

Wenn der Grand Départ ansteht, dürfte sich der Kirmes-Platz schon gut gefüllt haben. Die erste Etappe des Radrennens am 1. Juli wird der Kirmes eine besondere Werbung verschaffen: Die Strecke verläuft rund um den Kirmesplatz.

(arl)