Rheinwiese: Hier wird die Kirmes abgebaut

Rheinwiese : Hier wird die Kirmes abgebaut

Wenn die Größte Kirmes am Rhein zu Ende geht, fängt die Arbeit für die Helfer auf der Rheinwiese erst an: Seit Tagen schuften die Arbeiter, um die Fahrgeschäfte, Zelte und Buden wieder abzubauen. Denn Zeit ist auch bei den Schaustellern Geld.

Viele Fahrgeschäfte müssen so schnell wie möglich auf den nächsten Platz. Für den Abbau bleiben häufig nur wenige Stunden Zeit. Das ist für die Arbeiter ein schweißtreibender Job - und alles muss perfekt organisiert sein, damit große Fahrgeschäfte wie die Achterbahn mit all ihren Einzelteilen problemlos ab- und wieder aufgebaut werden können.

Wir haben uns auf der Rheinwiese umgesehen. Die Bilder vom Kirmesabbau finden Sie hier.

(jco/kats)