Start am 12. Juli in Düsseldorf Rheinkirmes soll eine Drohnenshow bekommen

Düsseldorf · Eine große Neuheit für die Rheinkirmes in Düsseldorf ist in Arbeit: Drohnenshows sollen an zwei Abenden am Himmel zu sehen sein. Oberbürgermeister Stephan Keller äußert sich zu den Plänen.

Rheinkirmes 2024 - Feuerwerk - So schön war es - Fotos
17 Bilder

So schön war das Rheinkirmes-Feuerwerk 2024 in Düsseldorf

17 Bilder
Foto: Anne Orthen

In nicht einmal drei Wochen startet die Rheinkirmes in Düsseldorf – und diesmal könnte es eine Neuheit geben. An zwei Abenden soll eine Drohnenshow am Himmel zu sehen sein. Das Organisationsteam arbeite an den Drohnenshows, bestätigte der Veranstalter Andreas-Paul Stieber, Chef des St. Sebastianus Schützenvereins 1316. Am ersten Kirmessamstag, 13. Juli, und am Dienstag, 16. Juli, sollen die Shows stattfinden. Der Anbieter, der die Vorführung umsetzen soll, spricht in einer Präsentation von der „bisher größten Drohnenshow Deutschlands“. Am Nachthimmel über dem Rhein, zwischen Festwiese und Altstadt, sollen 500 LED-Drohnen eine Choreografie aus Licht und Musik zeigen. „Wir schaffen Skulpturen am Himmel als Hommage an die Kunststadt Düsseldorf“, heißt es darin.

Was aber würden die Drohnenshows für das traditionelle Kirmes-Feuerwerk bedeuten? Die Antwort darauf ist bereits klar, das Pyro-Feuerwerk bleibt unberührt, sagt der Schützenchef. Die Drohnenshows sollen als zusätzliche Programmpunkte die Besucher unterhalten, das Feuerwerk aber nicht ersetzen – das sei schließlich eine Institution, sagt Stieber.

Rheinkirmes 2024 Düsseldorf: Aufbau fast fertig - Rundgang übers Gelände
66 Bilder

Rheinkirmes 2024 in Düsseldorf – der Aufbau läuft

66 Bilder
Foto: Bretz, Andreas (abr)

Die bürokratischen Voraussetzungen für die Drohnenshow sind aber hoch. Denn die Drohnen sollen über dem Rhein fliegen, der dafür abgesperrt werden muss. Auch darf der Flugverkehr vom Airport Düsseldorf nicht beeinträchtigt werden. Die Genehmigungslage sei noch nicht endgültig klar, sagt Andreas-Paul Stieber.

Zwar sei klar, dass die Genehmigung für die Rheinkirmes rechtzeitig erteilt wird, sagt Oberbürgermeister Stephan Keller (CDU) am Dienstag. Bei der Drohnenshow sei das allerdings nicht so leicht. „Mit der Show haben wir ein neues Element, das eine herausragend gute Idee der Schützen war und ein tolles zusätzliches Angebot darstellt.“ Jedoch gebe es in diesem Jahr erhebliche Schwierigkeiten, die Pläne noch in Umsetzung zu bringen. „Wir sind derzeit sehr stark mit der Europameisterschaft eingespannt und würden bei den Shows mit einem ähnlich großen Publikum wie bei dem Feuerwerk rechnen“, sagt Keller.

Ob ein so großer Ansturm direkt nach der EM und kurz bevor an drei Terminen Coldplay in Düsseldorf auftritt mit den Kapazitäten von Rheinbahn, Polizei und Co. zu stemmen wäre, sei fraglich. Ein klare Absage der Show gab es jedoch bisher auch nicht.

(veke/anbu)