1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Kirmes Düsseldorf: Frühlingskirmes Tonhallenufer - Start, Attraktionen & Programm

Am Rhein in Düsseldorf : Frühlingskirmes am Tonhallenufer steht in den Startlöchern

Die Osterkirmes ist gerade erst beendet, da geht es für die Schausteller ab Freitag mit der Frühlingskirmes schon wieder weiter. In den Spitzenjahren kamen an zehn Tagen ungefähr 50.000 Leute zur Frühlingskirmes. Schausteller sehen wieder mehr Normalität einkehren.

Bei Fußballtrainer Sepp Herberger hieß es damals: „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel.“ Bei den Schaustellern könnte die Weisheit in „Nach der Kirmes ist vor der Kirmes“ umgewandelt werden, denn wenige Tage nach dem Ende der Osterkirmes auf dem Staufenplatz am vergangenen Sonntag geht es für sie an diesem Freitag schon weiter, wenn nach zweijähriger Corona-Zwangspause am Tonhallenufer die Frühlingskirmes stattfindet.

Für die Schausteller kehrt allmählich wieder Normalität ein. Die Pandemie sei zwar noch nicht vorbei, doch Oliver Wilmering, Chef des Düsseldorfer Schaustellerverbandes, spricht schon von einer „Zeit nach Corona“: „Zumindest, was Veranstaltungen angeht. Wir können wieder ganz anders mit der Situation umgehen, ohne besondere Einschränkungen.“ Außerdem habe die Osterkirmes gezeigt, dass auch die Menschen wieder gewillt seien, Volksfeste zu besuchen. „Wir haben an neun Tagen insgesamt rund 30.000 Besucher gehabt, das ist eine Zahl wie vor der Pandemie. Allerdings waren die Voraussetzungen mit dem guten Wetter auch mehr als top“, sagt Wilmering.

Düsseldorf: Frühlingskirmes am Tonhallenufer
  • Schausteller ziehen Bilanz über das Stadtfest
    Besucher, Schausteller und Vereine haben Langenfelder Stadtfest genossen : Schausteller ziehen zufrieden Bilanz
  • Die Kirmessaison ist auf dem Staufenplatz
    Osterkirmes in Düsseldorf : Die Wiedergeburt der Schausteller
  • Rund 1500 Besucher feierten 2019 bei
    Tanz in den Mai in Viersen : Die Weiße Mainacht ist zurück
  • Der Japan-Tag 2019
    Groß-Event in Düsseldorf : Japanischer Generalkonsul erwartet Japan-Tag ohne Einschränkungen
  • Die kölsche Kultband „Köbes Underground“ wird
    Ab 16.Juni in Leverkusen : Schlebusch feiert Volks- und Schützenfest
  • Die Unbekannten haben Teer auf dem
    Schwarzbachstraße in Ratingen : Erhebliche Schäden auf Fußballplatz an der Schwarzbachstraße

Zur Frühlingskirmes könnten es vermutlich mehr werden. Zum einen wegen der Lage in der Nähe des Altstadttrubels, zum anderen, weil die Frühlingskirmes etwas größer ist. Zum Beispiel wird ab Freitag auch das Geisterdorf zusätzlich dabei sein. „In den Spitzenjahren kamen an zehn Tagen ungefähr 50.000 Leute zur Frühlingskirmes“, sagt Wilmering, der für Mittwoch, 4. Mai, den Besuch von menschengroßen „Paw-Patrol-Figuren“ für die Kleinen ankündigt und für die Größeren ein Feuerwerk am Freitag, 6. Mai, nach Einbruch der Dunkelheit. Trotz des Krieges in der Ukraine soll an dieser Tradition festgehalten werden: „Wir wissen, was in der Ukraine für eine Katastrophe abläuft und fühlen zu 100 Prozent mit den Menschen dort mit. Von uns wurde auch gespendet und humanitäre Hilfe geleistet, indem Schausteller an die Grenze mit Hilfsgütern gefahren sind. Aber was bringt es den Menschen in der Ukraine, wenn sich bei uns das Riesenrad nicht dreht oder kein Feuerwerk stattfindet?“, fragt Wilmering.

Die Frühlingskirmes beginnt am Freitag um 14 Uhr und geht bis zum 8. Mai. Montags bis donnerstags ist sie von 14 bis 22 Uhr geöffnet, freitags und samstags bis 23 Uhr. Start am Wochenende ist um 13 Uhr.