Einsatz in Düsseldorf-Derendorf: Kiosk ausgebrannt - Feuerwehr rettet vier Anwohner

Einsatz in Düsseldorf-Derendorf: Kiosk ausgebrannt - Feuerwehr rettet vier Anwohner

In der Nacht zu Montag hat es in einem Wohnhaus mit einem Ladenlokal im Erdgeschoss gebrannt. Vier Bewohner mussten aus ihren verrauchten Wohnungen befreit werden.

Die Ursache für den Band in dem Gebäude mit Kiosk und Stehcafé an der Münsterstraße im Stadtteil Derendorf ist noch unklar, berichtet die Feuerwehr. Als die ersten Rettungskräfte eintrafen, seien die Fensterscheiben im Erdgeschoss bereits geborsten gewesen und hatten sich über die sechs Fahrspuren der Münsterstraße verteilt. Das Ladenlokal brannte lichterloh, ein vor dem Gebäude geparktes Fahrzeug und einige Fensterscheiben im ersten Obergeschoss waren stark beschädigt. Sechs Bewohner konnten sich vor Eintreffen der Feuerwehr in Sicherheit bringen, vier weitere rettete die Feuerwehr aus den verrauchten Wohnungen.

Der Rettungsdienst betreute in einem Gebäude der Fachhochschule Düsseldorf insgesamt 17 Menschen und zwei Hunde aus betroffenen Wohnhaus und den beiden Nachbargebäuden.

  • Fotos : Kiosk in Düsseldorf-Derendorf ausgebrannt
  • Bombenentschärfung in Düsseldorf : Vier Stunden Stillstand in Derendorf

Insgesamt war die Feuerwehr Düsseldorf mit 40 Rettungskräften und 14 Einsatzfahrzeugen im Einsatz.Der Einsatzleiter schätzt den Schaden auf rund 150.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

(top)