1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Karneval in Düsseldorf

Vodafone verstärkt im Karneval 2019 in Düsseldorf sein Mobilfunknetz

40 Prozent mehr Datenverbrauch : Vodafone verstärkt an den Karnevalstagen sein Mobilfunknetz

Im Karneval darf das Smartphone nicht fehlen: Viele Jecke telefonieren häufiger als üblich, auch die transportierte Datenmenge steigt während der tollen Tage. Deshalb verstärkt Vodafone in dieser Zeit sein Netz.

Zwischen Altweiber und Aschermittwoch benutzen die Jecken ihr Handy sehr viel häufiger als üblich. Und auch die transportierte Datenmenge steigt nach Angaben von Vodafone in dieser Zeit um rund 40 Prozent gegenüber einem normalen Werktag an. Der Mobilfunkanbieter verstärkt deshalb während der tollen Tage sein Netz – und ist auch selbst erstmals mit einem eigenen Wagen beim Zoch dabei.

Um für ein stabiles Netz während der Karnevalstage zu sorgen, werden die Mobilfunkstationen von Vodafone in der Zeit von Altweiber bis Aschermittwoch speziell justiert: Die Netzkapazität wird dann genau dorthin gelenkt, wo sich die meisten Menschen aufhalten – zum Beispiel in die Altstadt oder an die Zugstrecke am Rosenmontag.

Im Vergleich zum vergangenen Jahr hat das Unternehmen nach eigenen Angaben außerdem den Breitbandausbau für schnelles und mobiles Internet weiter vorangetrieben: An 40 LTE-Standorten wurden zusätzliche Antennen für das schnelle Internet montiert. Seit Rosenmontag 2018 sei zudem an vier Mobilfunkstationen erstmals LTE installiert worden.

Um den Breitbandausbau soll es denn auch beim Zoch gehen: Der Karnevalswagen von Vodafone steht unter dem Motto „#MissionGigabit“ und thematisiert schnelle Datenverbindungen. „Die fünfte Jahreszeit ist für uns ideal, um unsere Initiativen zur Digitalisierung auf humorvolle Art und Weise einer idealen breiten Öffentlichkeit zu präsentieren“, sagt Guido Weber, Leiter für Sales und Promotion bei Vodafone. Er hatte die Idee zur Teilnahme des Unternehmens am Rosenmontagszug 2019. Gestaltet wurde der Wagen für Vodafone von Jacques Tilly, gezeigt wird auf dem Wagen zum Beispiel ein surfender Jeck im Mobilfunknetz.

Apropos Netz: Selbst wenn das Mobilfunknetz an einigen Stellen während der Karnevalstage nicht so gut sein sollte, sind Notrufe über die 112 jederzeit möglich. Diese Anrufe haben, wie Vodafone ausführt, im Mobilfunknetz immer Vorrang und erreichen dann die Leitstelle der Feuerwehr innerhalb weniger Sekunden.