Diplomaten : So feiern die Konsuln in Düsseldorf Karneval

Rosenmontag am Rhein – darauf freuen sich auch die Diplomaten unserer Stadt.

Fiona Evans ist damit noch nicht vertraut. „Aber klar feiere ich mit“, sagt die Generalkonsulin der USA. „Der Oberbürgermeister hat mich zum Empfang im Rathaus eingeladen, ich bin gespannt.“ Auch zum „Mardi Gras“ in New Orleans gebe es Umzüge und Kostüme, „doch der Karneval im Rheinland dürfte einmalig sein“, ist sie sich sicher.

Olivia Berkeley-Christmann, ebenfalls neu auf ihrem Posten, hat als Studentin in Köln nie den „Zoch“ verpasst. „Die Premiere in Düsseldorf werde ich mit meiner Familie von der Rathaus-Tribüne aus erleben“, erzählt die französische Generalkonsulin. Im Elsass, ihrer Heimat, feiert man ebenfalls Fasching, „aber in Deutschland kennt man eher die blumengeschmückten Wagen in Nizza“, sagt sie.

Auch er hat Pläne für die jecke Zeit, und auch, wenn er sich auf ausgelassene Stunden freut, wird er es nicht allzu bunt treiben im Düsseldorfer Karneval: „Mit Kostümen bin ich nicht gut ausgerüstet“, gibt Balázs Szegner zu. „Wenn ich feiere, verkleide ich mich einfach als Diplomat.“ Und: Der Generalkonsul von Ungarn bleibt Rosenmontag im Büro: „Ein Werktag in meinem Land, wir arbeiten normal.“

So geht es auch Alonso Frayle, seiner Kollegin aus Spanien. „Ich bedaure doppelt, dass ich nicht mitfeiern kann. Vor Düsseldorf war ich fünf Jahre in Brasilien, dort ist Karneval die fünfte Jahreszeit“, sagt die Konsulin. Dafür begibt sich Kroatiens Generalkonsul Ivan Bulic, studierter Historiker, an die Karnevalsfront und verkleidet sich zum Rathaus-Empfang als Napoleon Bonaparte. „Wollen wir nicht alle mal etwas anderes sein, wenn auch nur für einen Tag?“, fragt er amüsiert. Und der Diplomat findet: „Die Botschaft des Karnevals ist doch, mit Humor das Glück hervorzurufen und das Böse zu vertreiben.“

Der ungarische Generalkonsul Balázs Szegner (r.) mit Oliver Krauß. Foto: Privat
Olivia Berkeley-Christmann, Frankreichs Generalkonsulin. Foto: Endermann, Andreas (end)
US-Generalkonsulin Fiona Evans mag den Karneval. Foto: Hans-Juergen Bauer (hjba)

Er ist mittlerweile ausgezeichnet in der Landeshauptstadt angekommen und genießt das Fest in der Stadt: Das englische Karnevalstreiben an „Shrove Tuesday“ und „Pancake Day“ (mit Pfannkuchen-Rennen) versäumt Rafe Courage ohne Bedauern. „Ich bin seit 2018 Ehrenmitglied der Prinzengarde Blau-Weiss in Düsseldorf und nehme mit meiner Frau zum ersten Mal am Rosenmontagszug teil“, freut sich der britische Generalkonsul.