Rosenmontag 2019 Düsseldorf: Mottowagen von Jacques Tilly in der internationalen Presse

Rosenmontagszug in Düsseldorf : Tillys Mottowagen gehen um die Welt – Salvini freut sich

Die bissigen Mottowagen von Jacques Tilly beim Düsseldorfer Rosenmontagszug sorgen seit Jahren auch international für Aufsehen. In diesem Jahr hat sogar einer der Persiflierten reagiert: Italiens Innenminister Matteo Salvini.

Der italienische Innenminister Matteo Salvini bekam für seine Bemühungen, Flüchtlinge mit fast allen Mitteln aus Italien fernzuhalten, sein Fett weg. Tilly zeigte ihn mit nacktem Oberkörper, an seinen Brüsten säugte er zwei glatzköpfige Wechselbälger, denen die Worte „Rassismus“ und „Nationalismus“ auf die Schädel tätowiert sind.

Ihn selbst scheint der Wagen zu amüsieren: Salvini twitterte ein Foto des Wagens mit der Überschrift „Carnevale di Düsseldorf“, dahinter ein lachendes Emoji. Bis zum Dienstagnachmittag hatte er dafür 772 Retweets, mehr als 3500 „Gefällt mir“-Angaben und 982 Kommentare eingesammelt. Das Bild des Salvini-Wagens fand sich auch auf mehreren italienischen Nachrichtenseiten im Netz.

Dass sich auf britischen Webseiten vorzugsweise Bilder des Tilly-Wagens zum Brexit finden, ist nicht überraschend. Dort spießte die britische Premierministerin Theresa May grimmig guckend mit ihrer spitzen Nase die heimische Wirtschaft auf und versetzte ihr damit den Todesstoß.

Zwei weitere Tilly-Wagen fanden viel Resonanz im Ausland: Unter anderem in Polen wurde häufig der Mottowagen gezeigt, auf dem der ehemalige Ministerpräsident Jaroslaw Kaczynski das liberale Polen kreuzigt.

Bei dem zweiten Wagen geht es um den Mord am saudischen Journalisten Jamal Khasghoggi. Er trägt den Titel „Der Mörder und sein Schmutzengel“ und zeigt den saudischen Prinzen Salman mit blutverschmierter Kettensäge. Über ihm schwebt als scheinheilige Putte US-Präsident Donald Trump. Der Wagen wird in den USA mehrfach gezeigt, unter anderem von der „Washington Post“, aber auch vom „Volksblatt“ in Liechtenstein.

Traditionell hat Jacques Tilly am Dienstag damit angefangen, seine Mottowagen zu zerstören. Einer bleibt jedoch verschont: Den Wagen mit einer Figur der schwedischen Aktivistin Greta Thunberg will Tilly der Schüler-Bewegung „Fridays for Future“ schenken. „So rollt der Zug quasi weiter“, sagte Tilly.

Weitere Geschichten rund um Karneval in NRW finden Sie hier.

Tillys Pappmaché-Figur zeigt die 16-jährige Klimaschützerin Thunberg, wie sie älteren Generationen an den Ohren zieht. Nach Tillys Vorstellung soll der Wagen demnächst bei Freitagsdemos dabei sein, bei denen auch in NRW wöchentlich hunderte Schüler mitmachen. Die Demos sind umstritten, da viele Jugendliche dafür den Unterricht schwänzen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Jacques Tillys Mottowagen 2019 in der internationalen Presse

Mehr von RP ONLINE