Rosenmontag 2016 in Düsseldorf - Erdogan-Wagen sorgt für Eklat

Politische Mottowagen in Düsseldorf : Erdogan-Wagen sorgt für Eklat

Der Mottowagen zum Kurdenkonflikt stieß der türkischen Generalkonsulin übel auf.

Gerne hätte Jacques Tilly mehr Zeit bis zur Neuansetzung des Rosenmontagszugs. Ein Tag im Mai wäre für ihn schön, bis dann ist in der Politik mehr passiert. Andererseits: "Merkel mag zurücktreten, Diktatoren und selbstherrliche Präsidenten sind dann sicher noch im Amt." In die letztgenannte Kategorie gehört für ihn der türkische Präsident Recep Erdogan, und dieser spielt mit seiner Bekämpfung der Kurden in Tillys Augen eine üble Rolle.

Tilly bringt in seiner Erdogan-Darstellung Religion und Kampfgeist zusammen: Die grüne Bekleidung kann man als Anspielung auf türkische Militäruniformen verstehen, die Kopfbedeckung ähnelt einem Sarik, den Imame manchmal tragen. Gegen den Wagen hat die türkische Generalkonsulin Sule Gürel gestern am Rathaus bei CC-Chef Michael Laumen heftig protestiert. Sie verlangte laut Laumen, dass der Wagen entfernt wird. Es werde dem türkischen Volk nicht gefallen, was da gezeigt werde. Laumen weigerte sich und verwies auf die Meinungsfreiheit. Tilly: "Wenn es die in der Türkei nicht gibt, dann muss man schon aushalten, dass dies bei uns der Fall ist." Er habe nach dem Attentat in Istanbul gedacht, ein kritischer Erdogan-Wagen sei nicht möglich. "Aber dann ging einfach alles so weiter, und der Westen ignoriert, was mit den Kurden passiert. Es ist ein böses politisches Spiel, weil Erdogan die Flüchtlinge von uns fernhalten soll."

Gleich zwei Wagen befassen sich mit der Silvesternacht von Köln. Ein Motiv zeigt die Nacht als Fisch, die einen kleineren mit Namen "Willkommenskultur" frisst. Auf dem anderen zündet eine flotte Biene eine Rakete an, zwei Kerle werden in den Orkus geschossen. Sie flötet: "So schön wird das nächste Silvester."

Der Streit um die Düsseldorfer Sparkassen-Millionen verdichtet sich im Bild des Straßenräubers Geisel (Oberbürgermeister), der dem flüchtenden Hallmann (Sparkassenchef) den Geldsack aufschlitzt. Geisel hätte sich vor dem Wagen mit Hallmann fotografieren lassen, doch der war leider nicht vor Ort.

Den Tilly-Wagen zur AfD und jenen mit Hinweis auf brennende Flüchtlingsheime möchte das Bürgerbündnis gegen den AfD-Kongress am Samstag bei einer Demo einsetzen.

Alle Mottowagen finden Sie in unserer Bildergalerie.

(ujr)
Mehr von RP ONLINE