Mottowagen von Jacques Tilly 2018 beim Rosenmontagszug: Martin Schulz dreht sich durch Fleischwolf

Mottowagen beim Rosenmontagszug in Düsseldorf: Martin Schulz dreht sich selbst durch den Fleischwolf

Rosenmontag in Düsseldorf: Das sind die Mottowagen 2018

Martin Schulz im Fleischwolf und die Kanzlerin als Schwarze Witwe: Düsseldorfs Wagenbauer Jacques Tilly langt im Rosenmontagszug auf zwölf Mottowagen zu.

Vor einem Jahr war richtig was los. Trump wird Präsident! Brexit! Terror! Der Rosenmontagszug wurde fast zwangsläufig zur karikaturistischen Meisterschau. 2017 ließ sich dann ganz anders an, auf den letzten Metern hat jedoch die deutsche Innenpolitik dem Tilly-Team genug zwingende Themen für den diesjährigen "Zoch" beschert. Vor allem die gute alte Tante SPD erwies sich mit ihrem Talent zur Selbstzerstörung als Motiv-Lieferantin. Die bis zuletzt geheim gehaltenen Mottowagen wurden am Montagmorgen auf die Straße gezogen.

Als aktuellster Mottowagen entstand zum Schluss in den alten Rheinbahnhallen in Düsseldorf-Bilk ein Wagen mit der designierten SPD-Vorsitzenden Andrea Nahles. Roter Pulli, Boxhandschuhe, auf denen "in die Fresse" und "Bätschi" steht, Aussprüche, die mehr über die Spitzengenossin aussagen als ihre neue staatstragende Besonnenheit. "Genossen, das Ende ist NAHles", hat Tilly ihr auf den Pulli gepinselt. Ob Martin Schulz das Ende der SPD (politisch) mit erlebt, ist dagegen fraglich. Seine Darstellung im Rosenmontagszug zeigt ihn als Selbstzerfleischer: Schulz kurbelt sich selbst durch den Fleischwolf. Auf dem stand vor einigen Tagen noch "Groko", der Rücktritt vom Amt des Außenministers noch vor der Ernennung hat Tilly zur Änderung der Aufschrift bewegt. "Selber Schulz" ist dort jetzt zu lesen.

Der ehemalige Shootingstar der Sozialdemokraten findet sich konsequenterweise auch unter den Opfern der Schwarzen Witwe Angela Merkel. Auf den Schädeln und Knochen, die sich auf einem Mottowagen unter dem Alpha-Tier finden, stehen zudem die Namen Steinmeier, Steinbrück, Rösler, Stoiber und Gabriel. Das Thema Innenpolitik komplettieren ein Angsthase namens Christian Lindner, der mit langen Ohren und voller Hose vor der Regierungsverantwortung davonläuft, sowie die AfD-Fledermaus Gauland, deren rechter Flügel groß und ganz braun ist.

  • Fotos : Tolle Kostüme am Rosenmontagszug 2018 in Düsseldorf
  • Karneval in Düsseldorf 2018 : Jecke bejubeln Rosenmontagszug auf dem Marktplatz

Die deutsche Politik dominiert im Düsseldorfer Rosenmontagszug, auch durch Wagen zum Abgasskandal und dem Insektensterben, das Ausland thematisiert das Tilly-Team auf vier Wagen. Der russische Bär vergewaltigt Donald Trump (Aufschrift: Russland-Affäre). Die britische Ministerin bringt eine Missgeburt namens Brexit zur Welt. Polen und Ungarn kreuzen Hammer und Sichel im Dienste eine rechten Diktatur. Und, für Tilly ein besonders schlimmer Skandal: Den Verkauf von Flüchtlingen, die es nicht nach Europa schaffen, auf libyschen Sklavenmärkten stellt er als EU-Förderprojekt dar.

Einen Düsseldorfer Wagen gibt es auch. Dabei haben die Wagenbauer die Geschehnisse im Rathaus diesmal als zu langweilig empfunden und das Ende der für den Düsseldorfer Flughafen so wichtigen Air Berlin aufgegriffen. Deren Belegschaft landet in drei Mülltonnen, entsorgt durch die Lufthansa. Eine Fußgruppe ehemaliger Mitarbeiter begleitet den Wagen, denn Humor ist das Tilly-Prinzip: Gelacht wird bei ihm stets, auch im Angesicht von Terror, Folter, Unterdrückung oder eben Arbeitsplatzverlust.

Am Rosenmontag berichten wir in unserem Liveblog über das Geschehen.

(ujr)