Altweiber in Düsseldorf: Mit Hut und Krawatten

Altweiber in Düsseldorf: Mit Hut und Krawatten

Sie sind Möhne mit Leidenschaft und lieben diesen Tag wie kaum einen anderen im Jahr: Ursula Stelzmann (80, r.) und ihre Tochter Angelika Heiligtag (59). Heute Morgen schlüpfen die beiden in ihr Kostüm.

Gegen 10 Uhr steigen sie am Dreieck in die Bahn, schlendern über die Bolkerstraße zum Marktplatz. Zeugen wollen sie sein, wenn Oberbürgermeister Thomas Geisel seine Bastion von den Frauen stürmen lässt. "Ob wir ins Rathaus hineingehen, wissen wir noch nicht, oft ist es so voll, dass wir lieber gleich zum Treff am Carlsplatz weiterziehen", sagt Heiligtag.

Karneval, das ist für sie eine Herzensangelegenheit. Und ein Familienereignis. "In den 1980er Jahren war noch meine Oma Aenne mit dabei, Altweiber ohne Carlsplatz, das ist unvorstellbar", sagt die 59-Jährige.

  • Rathaussturm 2017 in Düsseldorf
  • Fotos : Altweiber 2018 in Düsseldorf - so wird gefeiert

Spaßverderbende Krawattenmuffel finden bei den beiden keine Gnade. Mutter und Tochter haben selbst Exemplare dabei, die sie für einen guten Zweck an Männer mit Humor verkaufen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE