Karneval in Düsseldorf: Rosenmontagszug könnte eine Stunde später ziehen

Sturmwarnung : Rosenmontagszug in Düsseldorf könnte eine Stunde später ziehen

Der Sturm kommt etwas früher, am Nachmittag regnet es zwar, aber die schlimmsten Böen sind vorüber: Die Spitze des Düsseldorfer Carnevals Comitees hofft, dass die jüngsten Prognosen des Deutschen Wetterdienstes zutreffen. Dann könnte der Rosenmontagszug am Montag ziehen, wenn auch vielleicht etwas später als geplant.

"Wenn die stärksten Windböen tatsächlich bereits am Vormittag auftreten, beginnt der Zug vielleicht eine Stunde später", sagt CC-Geschäftsführer Hans-Jürgen Tüllmann unserer Redaktion. Statt um 12.30 Uhr würde der Zug also um 13.30 Uhr am Joseph-Beuys-Ufer starten. Die Wagen würden folglich auch später die Hallen in Bilk verlassen — nicht ab 8, sondern vielleicht erst um 10 oder 11 Uhr.

Statt wie üblich in aller Ruhe die Aufstellung am Rheinufer vorzunehmen - und dort zwei Stündchen zu feiern - würde knapper kalkuliert. Aber: "Gegen 18 Uhr wird es dunkel, dann sollten alle Wagen die Friedrichstraße erreicht haben", sagt Tüllmann, "das ist unser Zeitfenster.

Entschieden wird darüber, ob der Zug zieht, endgültig am Montagmorgen um 8 Uhr im Lagezentrum im Rathaus. Dort kommen die Spitzen von Stadt, Polizei und das CC zusammen. Sollte es, was niemand hofft, doch zu einer Absage kommen, gibt es zumindest für die hochaktuellen Mottowagen eine Variante: Die zwölf Wagen sollen, wenn die Böen abgeflaut sind, zur Kö gezogen und dort der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Der Rosenmontagszug in Düsseldorf war 1990 schon einmal ausgefallen. Damals fuhren die ersten Wagen aus der Halle und wurden vom Wind sofort zerstört. Daraufhin entschied der damalige Oberbürgermeister Klaus Bungert, dass der Zug kurzfristig doch abgesagt werden müsse, weil es zu gefährlich sei, ihn ziehen zu lassen.

Der Kölner Rosenmontagszug findet statt. Das gab das Karnevalskomitee am Sonntagnachmittag bekannt. Allerdings wird es wetterbedingt einige Einschränkungen geben, zum Beispiel werden keine Pferde im Zug dabei sein. Der Zug in Essen-Kupferdreh wurde unterdessen am Sonntagnachmittag abgesagt.

Auch andere Rosenmontagszüge in der Region sind von dem herannahenden Sturm bedroht. In den meisten Städten soll wie in Düsseldorf erst am Montagmorgen entschieden werden, ob der Zug ziehen wird oder nicht. Hier gibt es eine Übersicht.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Rosenmontagszug in Düsseldorf abgesagt

Mehr von RP ONLINE